1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Projekt: Der Uhu am Niederrhein

Xanten : Projekt: Der Uhu am Niederrhein

Uhus am Niederrhein? Von der Forschung wurde das bislang eher verneint. Generell war der nachtaktive Vogel in den vergangenen Jahrzehnten rar und vom Aussterben bedroht. Zudem ist bekannt, dass die größte Eule der Welt bergiges Terrain bevorzugt.

Doch gerade das war einer der Anreize für Ornithologe Walter Hingmann und seinen niederländischen Kollegen Gejo Wassink, um das Projekt „Uhu am Niederrhein“ ins Leben zu rufen. Seit fünf Jahren befassen sich die Experten mit der „Uhu-Arbeit“. Mit Erfolg: Gelang es ihnen inzwischen doch, acht Paare am Niederrhein nachzuweisen.

„Der Uhu braucht sozusagen Höhen und Tiefen“, berichtet Hingmann. „Und die findet er eben auch am Xantener Fürstenberg oder gar auf den Schlackebergen des Ruhrgebiets.“

Durch eingängige Spurenlese gelang es den Ornithologen, die Tiere nach und nach aufzuspüren. Seither appelliert Hingmann an das Bewusstsein der Bürger: „Es ist unsere Aufgabe, diese Lebensräume zu erhalten.“ Gefahr drohe dem Vogel zudem durch Stromleitungen und Straßenverkehr.

(RP)