Xanten Poststraße: 75 Prozent der Autofahrer sind zu schnell unterwegs

Xanten · Dreiviertel aller Kraftfahrzeuge auf der Poststraße fahren zu schnell. Tempo 30 ist auf Höhe des Gymnasiums erlaubt, doch der schnellste Pkw, der dort während der Verkehrszählung unterwegs war, hatte 83 km/h auf dem Tacho. Knapp eine Woche lang hatte die Stadt am evangelischen Altenzentrum Buch führen lassen, allerdings weniger, um das Fahrverhalten zu überprüfen, sondern mehr um zu ermitteln, wie viele Schwerlaster die Straße nutzen. Denn Anwohner hatten sich über den - vor allem nächtlichen - Lasterverkehr beklagt und, wie auch die CDU, ein Durchfahrverbot für diese Fahrzeuge gefordert. Nur Zulieferer für die Geschäfte in der Innenstadt sollten erlaubt sein. Lkw mit Ziel Gewerbegebiet sollen hingegen außen herum fahren. Insgesamt wurden an den sechs Tagen und Nächten fast 40.000 Pkw, 5400 Transporter, 1500 Lkw und fast 700 Lastzüge notiert.

(kump)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort