1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Pferdeschau der Kreis Wesel und Kleve in Sonsbeck: Champions von morgen zum Streicheln nah​

Pferdeschau der Kreise Kleve und Wesel in Sonsbeck : Die Champions von morgen zum Streicheln nah

Die erste gemeinsame Fohlen- und Stutenschau der Kreise Kleve und Wesel lockte nicht nur Züchter und Käufer auf die Anlage des Reitvereins Graf Haeseler in Sonsbeck, sondern auch viele Familien.

So ganz genau scheint Cri-Kee noch nicht zu wissen, was sie zu tun hat. Mal stürmt die kleine Fohlen-Dame ihrer Mama voraus, dann bleibt sie wieder stehen und bremst die erfolgreiche Springstute aus. Macht aber nichts. Schließlich ist Cri-Kee noch nicht einmal drei Monate alt. Sie wurde erst am 8. April geboren, tobt eben gerne und ist noch ganz verspielt. Und heute erlebt sie ihren ersten Auftritt in der Öffentlichkeit – direkt vor einer Jury, die Körperbau, korrekten Gang und Präsenz unter die Lupe nimmt. Doch auch für die Juroren ist der Tag eine Premiere. Denn auf der Anlage des Reitvereins Graf Haeseler in Sonsbeck findet die erste gemeinsame Fohlen- und Stutenschau der Kreispferdezuchtvereine Wesel und Kleve statt. Mit über 130 Fohlen verschiedenster Rassen und insgesamt mehr als 300 Pferden stellt die Veranstaltung die größte Pferdeschau im Rheinland dar. Für die vielversprechendsten Jungpferde gibt’s am Donnerstag und Freitag ein Ticket zum Fohlenchampionat des Landes NRW. Cri-Kee lässt das eher kalt. Sie schmust nach ihrem Lauf lieber mit Besitzerin Sarah Nowak.

  • Die Fohlen bei der Pferdeschau in
    Stuten- und Fohlenschau der Kreispferdezuchtvereine Wesel und Kleve : Tierisches Großevent in Sonsbeck
  • Manrico Preissel (l.) überreicht mit Eva
    Auszeichnung : Förderpreise für „starke Kids“
  • In der E-Dressur gab Johanna Glissenbach
    Kreismeisterschaften beim RV Graf Haeseler : Sommerturnier in Sonsbeck mit vielen Höhepunkten

Und die Züchterin aus Alpen ist zufrieden mit dem Auftritt. „Ich habe mich eher aus Spaß angemeldet, nicht um zu gewinnen.“ Nowak hält ihre Pferde im Stall des Sonsbecker Reitvereins. Auch Cri-Kee ist dort geboren worden. „Klar, nimmt man dann an so einer Veranstaltung auf der Anlage teil“, ergänzt sie. Und doch: Die Chancen auf eine Qualifikation fürs Fohlenchampionat stehen gar nicht so schlecht. „Ich habe beim Vorbeigehen am Jury-Tisch gelauscht, was die so sagen“, erzählt Carina Hartwig aus Labbeck, die das Fohlen im Ring führte. „Da hieß es: ,Sehr gutes Fohlen.’“ Außerdem ist bereits Stuten-Mama Bacarole eine echte Siegerin. Als Sportpferd machte sie Karriere, ist Zwei-Sterne-S platziert. Eine hohe Leistungsklasse für ein Springpferd. Hürden von 1,50 Metern Höhe waren kein Problem für die Stute aus Alpen. Bis zu einer Verletzung. Nun darf sich Bacarole dem Nachwuchs widmen. Cri-Kee ist ihr zweites Fohlen. „Wir hoffen natürlich, dass es in die Fußstapfen der Mama tritt“, sagt Besitzerin Nowak. Den Spitznamen jedenfalls hat das Jungpferd wegen seiner Power. „Im Zeichentrickfilm Mulan gibt’s eine Glücksgrille Cri-Kee, der immer gesagt wird: ,Lass krachen’. Und genau das macht unser Fohlen auch“, erzählt Nowak liebevoll.

 Sarah Nowak (r.) aus Alpen präsentierte erfolgreich das Fohlen ihrer Springstute Bacarole bei der Pferdeschau. Das Jungpferd wird von Carina Hartwig geführt.
Sarah Nowak (r.) aus Alpen präsentierte erfolgreich das Fohlen ihrer Springstute Bacarole bei der Pferdeschau. Das Jungpferd wird von Carina Hartwig geführt. Foto: Wyglenda

Aus ihrer Liebe zu Pferden wollte auch die siebenjährige Maja unbedingt zur Veranstaltung kommen. „Vor allem die Fohlen sind süß“, sagt das Mädchen aus Geldern-Pont. „Die sind ganz flauschig und man kann mit ihnen kuscheln“, ergänzt sie. Also ging es zusammen mit Mama Andrea Deselaers und dem dreijährigen Bruder Malte auf Familienausflug auf die Sonsbecker Anlage. „Das Angebot für Kinder ist sehr schön hier“, sagt Andrea Deselaers. Der Reitverein Graf Haeseler hat einen großen Sandkasten sowie verschiedene Spiele rund ums Pferd aufgebaut. Zudem gibt es Warenstände von regionalen Anbietern, Getränke- und Imbissbuden. Zahlreiche Besucher mit Kindern sind gekommen.

Daneben stehen Züchter und Kaufinteressenten und notieren eifrig die Bewertungen der Jury mit. Gut bewertete Pferde steigen im Verkaufswert deutlich. Denn das Urteil der Fachleute lässt auf die sportliche Zukunft der Fohlen schließen. In jeder Kategorie – zum Beispiel dressur- oder springbetonte Warmblutfohlen, Reitponys oder Kaltblüter – gibt es für die besten Jungpferde Gold- oder Silbermedaillen.

 Die Juroren nahmen zum Beispiel Körperbau und die korrekte Ausführung der Gangarten Schritt und Trab unter die Lupe.
Die Juroren nahmen zum Beispiel Körperbau und die korrekte Ausführung der Gangarten Schritt und Trab unter die Lupe. Foto: Armin Fischer (arfi)

Auch Cri-Kee muss sich nun dem Urteil der Jury stellen. Es geht erneut in den Ring. Die Stuten-Fohlen mit der Nummer 132 von Kornelia Crudup aus Krefeld und der Nummer 166 von der Zuchtgemeinschaft Nehnes-Honig aus Goch erhalten Bestbewertungen. Doch auch Sarah Nowaks Nachwuchschampion überzeugt die Jury mit seinem „sehr schönen Kopf, sehr guter Haltung und einem guten, stabilen Rücken“. Es gibt Gold und die Qualifikation. Cri-Kee lässt es tatsächlich krachen.

(beaw)