1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Oktoberfest 2019 in Xanten: Wilfried Meyer zieht positives Halbzeit-Fazit

Bergfest beim Xantener Oktoberfest : Wiesn-Wirt Meyer zieht positives Halbzeit-Bilanz

Am Sonntag hieß es im Festzelt der Xantener Wiesn wieder „Blaulicht goes Oktoberfest“. Das Halbzeit-Fazit fällt positiv aus.

Die erste Hälfte der Xantener Wiesn ist vorbei. Wilfried Meyer, Leiter des Freizeitzentrums, zieht eine positive Zwischenbilanz: „Wir sind sehr zufrieden mit den ersten zwei Wochen – die Stimmung im Zelt war gut und das Publikum super.“ Zum vergangenen Wiesn-Sonntag, der unter dem Motto „Blaulicht goes Oktoberfest“ stand, waren Angehörige von Feuerwehren, Polizei und THW eingeladen, aber auch andere im Rettungswesen tätige Personen.

Ein Highlight war die „Bayerische Olympiade“, bei der die Teams in fünf Disziplinen gegeneinander antraten. Gewonnen hat die Freiwillige Feuerwehr aus Dinslaken – sie bewies im Finale beim Bierkrugstemmen die stärksten Arme. Mehr als 800 Menschen aus dem Rettungssektor feierten bei der Blaulicht-Party, die dieses Jahr zum fünften Mal stattfand. „Wir bieten damit eine Möglichkeit, in geselliger Runde Kontakte zu knüpfen – und das wird auch gut angenommen“, so Meyer. Hauptsächlich kamen die Menschen aus den Kreisen Wesel und Kleve, aber auch Einsatzkräfte aus Duisburg und Düsseldorf feierten mit.

Ein kleiner Schwund der ausgelassenen Feier: In der Nacht zu Sonntag wurde ein Ortseingangschild von Wardt herausgerissen. „Da hat wohl jemand seine Kräfte falsch eingesetzt“, sagt Meyer. Das Schild werde selbstverständlich unverzüglich wieder eingesetzt. Grund für wirkliches Blaulicht habe es laut Polizei aber nicht gegeben.