Xanten: Obstbäumen richtigen Schnitt verpassen

Xanten: Obstbäumen richtigen Schnitt verpassen

Der Niederrheinisch-Westfälische Streuobstwiesenverein bietet am Wochenende wieder einen Kurs an.

Hochstämmige Obstbäume können bei richtiger Pflege ein hohes Alter erreichen. Dazu müssen sie insbesondere in den ersten Jahren regelmäßig geschnitten werden. Deshalb organisiert der Niederrheinisch-Westfälische Streuobstwiesenverein praxisbezogene Obstbaumschnittkurse. In einem theoretischen Teil (jeweils freitagsabends von 19 bis 21.30 Uhr) werden Kenntnisse über Aufbau und Wachstum von Hochstamm-Obstbäumen, Pflanzung und Pflanzschnitt, Erziehungsschnitt, Jungbaumschnitt, Kronenentwicklung und Werkzeugkunde vermittelt .Am Samstags von 9 bis 15.30 Uhr) werden die Kenntnisse und Schneidetechniken in der Praxis vorgeführt und eingeübt. Jeder Kursteilnehmer kann unter Anleitung selbst schneiden. Es geht speziell um Hochstamm-Obstbäume auf Streuobstwiesen. Der nächste Kurs findet am Freitag/Samstag 16./17. März in Xanten statt. Der theoretische Teil wird im Naturforum Bislicher Insel vermittelt. Zur Praxis geht es auf Streuobstwiesen in Alpen, Sonsbeck und Xanten. Die Gebühr für den Kurs beträgt 45 Euro mit Getränken und einer Suppe am Samstag.

Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Info und Anmeldungen bei Cordula Kleinherbers von der Obstkelterei van Nahmen in Hamminkeln unter Telefon 02852 960 99 10 oder C.Kleinherbers@vanNahmen.de

(RP)