1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Noch acht Plätze frei

Xanten : Noch acht Plätze frei

Arbeitgeber kontaktieren bei ihrer Suche nach Aushilfen nur bedingt die Agentur für Arbeit in Wesel. Meist spricht sich durch Mund-zu-Mund-Propaganda herum, wo es sich derzeit gut jobben lässt. Darum kann Pressesprecher Michael Niel auch keine dezidierte Statistik über die Gesamtnachfrage nach Aushilfen präsentieren. Seine Zahlen bilden zwangsläufig nur einen Teil des Angebotes ab. So verzeichnete er für Mai einen vergleichsweise deutlichen Zugang an freien Minijobs, als für Xanten 13 Stellen neu gemeldet wurden. Im Juni hingegen waren es nur noch drei.

Insgesamt hatte die Agentur für Arbeit Ende Juni noch acht Minijobs zu vergeben. Bei dem Angebot handelt es sich vor allem um Minijobs im sozialen Bereich zum Beispiel für die Betreuung älterer Menschen.

Insgesamt ist in diesen warmen Monaten die Zahl der gemeldeten Arbeitslosen in Xanten nicht, wie in der Vergangenheit üblich, saisonbedingt gesunken. "Die Wirtschaftskrise ist auch bei uns im Kreis Wesel nicht ausgeblieben.

Instrumente wie die Kurzarbeit haben jedoch dazu geführt, dass die Zahl der Arbeitsplatzverluste geringer ausgefallen ist." Bei Bedarf würden Unternehmen eher diese Kurzarbeiter zurückholen als neue Aushilfen einzustellen.

(RP)