1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Neuer RWE-Standort in Birten

Xanten : Neuer RWE-Standort in Birten

Die RWE Rhein-Ruhr bleibt mit ihrem Netzwerkservice nahe bei ihren Kunden: Gestern wurde das neue Gebäude im Gewerbegebiet Birten offiziell vorgestellt. Sechs Mitarbeiter werden vom Standort am Neuen Bruchweg aus die Ausführungsplanungen für die Netze zur Stromversorgung in Neubaubereichen planen – beispielsweise für die komplette Verkabelung des APX, der demnächst mit mit beiden Parkhälften eine geschlossene wird, wie Bürgermeister Christian Strunk gestern bei der Besichtigung der neuen Räume anmerkte.

Das Gebäude selber ist von unauffälliger Architektur und hat dennoch einen „guten sechsstelligen Betrag“ gekostet, wie Andreas Lantwin, Leiter des RWE Rhein-Ruhr Regionalzentrums Niederrhein anmerkte. Was mit Investitionen in die Kommunikations- und in die Haustechnik erklärt wird. Zur letzteren gehört eine (Grundwasser-)Wärmepumpe , die das gebäude im Sommer kühlt und im Winter beheizt.

Bereits im Dezember des Vorjahres wurde das neue Haus in Birten bezogen. Der alte Standort an der Wardter Straße wurde verkauft. Allerdings liegt er im Sanierungsgebiet Archäologischer Park Xanten. Grundstück und Gebäude werden zurzeit privat als Vermietungsstation für Freizeitgefährte genutzt. Der neue Eigentümer hat der Stadt bereits gerichtliche Schritte angedroht, sollte er Sanierungsopfer werden.

Mit dem Umzug konnte die RWE Rhein-Ruhr auch ihren neue Organisationsstruktur in den Kreisen Wesel und Kleve verwirklichen. In Xanten ist sie nun mit ihrer Planungsabteilung am Neuen Bruchweg sowie mit dem Umspannwerk am Maulbeerkamp vertreten. Die Netzsteuerung und das Materiallager sind jetzt in Kalkar angesiedelt.

Der neue Platz im Gewerbegebiet Birten ist optimal, wie Andreas Lantwin ausführte: verkehrsgünstig auch zur Rheinbrücke Wesel gelegen, und in Grundstücksnähe verläuft eine Leitungstrasse, in deren Bereich bereits eine hochleistungsfähige RWE-Telekommunikationsleitung verlegt ist. Die wird für den schnellen Transfer für Daten mit Netzplänen benötigt.

(RP)