Xanten: Nach RP-Bericht: Stute "Elisabeta" kann bleiben

Xanten : Nach RP-Bericht: Stute "Elisabeta" kann bleiben

Schweren Herzens musste Bastian Schwarma die italienische Stute Elisabeta in den vergangenen Tagen für die lange Reise gen Süden verladen. Er hatte den geforderten Kaufpreis nicht zusammenbekommen. (RP berichtete am Ostersamstag.) 1200 Euro Restsumme trennten ihn von dem Traum, Elisabeta als zukünftiges Therapiepferd behalten und ausbilden zu können.

"Das war´s dann. Ich werde sie nie wiedersehen", war sich der junge Mann, der bedingt durch spastische Diplegie in den Beinen im Rollstuhl sitzt, sicher. Die Besitzer waren mit ihrem Pferd bereits auf dem Rückweg nach Italien — "und dann stand der Artikel in der RP." Der 26-Jährige ist immer noch fassungslos, wenn er daran denkt, was Samstagmorgen passierte, nachdem der Bericht über Elisabeta und ihn im Lokalteil der Rheinischen Post stand.

Von allen Seiten ereilten ihn Rückmeldungen. Zugegeben, nicht nur positive, sondern auch zwei/drei Äußerungen mit dem Tenor, dass auch andere Menschen Träume haben, die sie nicht verwirklichen können, waren dabei, wie Schwarma sagt. Der überwiegende Teil war jedoch Unterstützung pur. "Ich bin total überwältigt von all den Rückmeldungen und möchte mich bei allen bedanken." Ihm sei telefonisch Hilfe angeboten worden, viele Menschen unterstützten ihn spontan finanziell. "Teilweise kamen wildfremde Leute zu uns auf den Großen Talhof und brachten Geld", berichtet der Hamber strahlend. Viele Kontakte waren verbunden mit der Bitte: "Lass uns noch einmal von Deinem Pferd hören." Eine große Spende sowie zahlreiche kleinere Summen machten es möglich, dass Bastian Schwarma Elisabetas Reise in Stuttgart per Anruf unterbrechen konnte. Die Besitzer waren gerne bereit, noch einmal umzudrehen.

"Sie wissen ja, dass die Stute es bei uns gut hat", erzählt Schwarma. Er wird seinem Pferd entgegenfahren. Man wolle sich in Frankfurt, also ungefähr auf halber Strecke, treffen. Und dann wird Bastian und Elisabeta so schnell nichts mehr trennen.

(rih)
Mehr von RP ONLINE