1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Nach der Ausbildung ins Ausland

Xanten : Nach der Ausbildung ins Ausland

Auf das Parlamentarische Patenschafts-Programms (PPP) des Deutschen Bundestages macht die CDU-Bundestagsabgeordnete und Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Sabine Weiss aufmerksam. Junge Berufstätige haben die Chance, mit einem Auslandsaufenthalt ihre persönlichen Zukunfts- und Karriereaussichten zu verbessern. Mit dem einjährigen USA-Aufenthalt, einer Kombination aus Collegebesuch und berufsbezogenem Praktikum, ermöglicht das PPP 2018-2019 deutschen Nachwuchskräften wieder die Chance, amerikanisches Familien-, College- und Arbeitsleben aus erster Hand kennenzulernen. Die Bewerbungsschluss für den im August 2018 startenden Austausch ist, Freitag, 15. September 2017. Junge Berufstätige, die sich für das Programm bewerben, sollten nach dem 31. Juli 1993 geboren sein, über einige Jahre Unterricht in der englischen Sprache sowie eine bei der Ausreise (Stichtag 31. Juli 2018) über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen. Teilnahmeberechtigt sind auch arbeitslose Jugendliche mit abgeschlossener Berufsausbildung.

www.bundestag.de/ppp

(RP)