Sonsbeck: Musikverein Harmonie freut sich über renovierten Proberaum

Sonsbeck: Musikverein Harmonie freut sich über renovierten Proberaum

Hohen Besuch hatte der Musikverein Harmonie Sonsbeck/Labbeck bei seiner jüngsten Probe im frisch renovierten Vereinsraum. Der Vorstandschef der Volksbank Niederrhein, Guido Lohmann, stattete mit dem Leiter der Geschäftsstelle Sonsbeck, Timm Enters, dem Orchester einen Besuch ab.

Lohmann sparte nicht mit Lob, als er sich an die Musiker und den Dirigenten Wolfgang Güdden wandte: "Alle gemeinsam haben sie während der vergangenen 25 Wochen Hunderte von Arbeitsstunden in diesen Raum investiert. Es freut meinen Kollegen und mich, dass sie unsere Spende gut zu nutzen gewusst haben." Die Renovierung des im Keller des AWO-Kindergartens befindlichen Proberaums war nach dem Hochwasser im Juni 2016 dringend erforderlich gewesen. "Im August 2017 haben wir mit der Kernsanierung begonnen", erklärte die zweite Vorsitzende Daniela Kerruth.

Im Januar 2018 wurden die Arbeiten beendet, rechtzeitig zur Hauptversammlung. "Wir haben alle kräftig mit angepackt", sagte Kerruth. Das Fachwissen und das handwerkliche Geschick der Mitglieder Georg Ingenlath, Ludger Joosten und Wolfgang Brinkmann habe ausschlaggebend zum Erfolg beigetragen. Hilfreich waren dabei auch weitere Spenden und die Unterstützung des Baustofflieferanten. "Die Firmenmitarbeiter standen uns jederzeit mit Rat und Tat zur Seite", zeigte sich Kerruth dankbar.

Zur anschließenden Probe hatte sich unter die gut 30 Musikern auch der aus Inder James-Rahul Hensel gesellt. Freudig war er zuvor als Neuling begrüßt worden und absolvierte die erste Probe mit Bravour. Ein satter Klang von sauber gespielten Hörnern, Klarinetten, Trompeten, Flöten und Posaunen erfüllte den hellen weißen Raum - zumindest für ungeübte Ohren.

Im Repertoire hat der Musikverein Harmonie Sonsbeck/Labbeck Melodien - Medleys bekannter Filmtitel gehören zu den meistgespielten unter ihnen. Seinen nächsten Auftritt wird das Orchester beim Frühschoppen auf dem Campingplatz Bremer haben. Auch beim Bundesfest und beim Oktoberfest in Xanten werden die insgesamt 40 Musiker mitwirken.

(hvh)