Modenschau in Xanten 2019: Der Markt wird wieder zum Laufsteg

Modenschau auf Xantener Markt : Eine anziehende Schau auf dem Markt

Der Handel präsentiert am Sonntag die neuen Modetrends. Dazu bietet die Feuerwehr deftige Speisen an.

Einzelhändler aus der Stadt stellen am Sonntag auf dem Marktplatz die Damen- und Herrenmode für den Herbst und den Winter vor. Ab 12 Uhr präsentieren Models auf einem zwölf Meter langen Laufsteg die frisch eingetroffenen Kollektionen. Sie werden die Modetrends für verschiedene Altersgruppen zeigen. Zu sehen gibt es Bekleidung, Schuhe, Taschen, Brillen und andere Accessoires. Die Besucher können sich direkt auch beraten lassen: Die Läden sind geöffnet, von 13 bis 18 Uhr ist verkaufsoffener Sonntag.

Die Modenschau ist ein etablierter Termin im Spätsommer. Sie wird von den Händlern veranstaltet. In diesem Jahr beteiligen sich die Boutique Wonning, Lederwaren Ziegler, Brillen Bentele, Tekath Herrenmoden, Modehaus Kaenders, La Belle Brautmoden und Stilsicher. Zusätzlich findet wieder der Classic Day sowie das Pannenkiekers Kochfest statt. Es gibt also ein vielfältiges Programm in der Innenstadt.

Im Vorfeld haben die Einzelhändler einen Ausblick auf die Trends gegeben. Bei der Damenmode seien sogenannte Animal-Muster wie Leo, Zebra oder Schlange und warme Farben wie Honig und Camel sehr beliebt, berichteten Claudia Wonning und das Modehaus Kaenders. Die Farbe Schwarz bleibe weiter im Trend, werde aber mit anderen Stilelementen kombiniert, zum Beispiel mit mehrfarbigen Stoffen, in denen Blau, Grün, Weiß und Rot vorkämen, ergänzte Wonning. Außerdem spielten Schach- und Karomuster eine große Rolle, als Glencheck, Schachbrett, Tartan, Argyle oder Hahnenritt, mal zweifarbig, mal kunterbunt. „Sie finden sich überall“, hieß es bei Kaenders. Die Schnitte würden länger, über dem Kleid werde zum Beispiel der lange Mantel getragen, und die Designer arbeiteten in diesem Jahr stärker mit Materialien wie Tweed, Strick und Cord. Kalenders sieht zusätzlich Lederjacken und Stepp auf dem Vormarsch.

In der Männermode werde die Farbpalette erweitert, zum Beispiel um Currygelb, Beere und Eisblau, sagte Ivo Tekath vom gleichnamigen Herrenausstatter. Für die neuen Kollektionen würden Materialien wie Wollmischungen, Tweed und Baumwolle verwendet. Die Schnitte würden schmaler, blieben aber komfortabel und tragbar. Jersey werde nicht nur in Jakkos, sondern auch in Hemden genutzt, berichtete das Modehaus Kaenders. Wolle und Cord würden beliebter, gefragt seien aber weiterhin elastische, bequeme Jeans.

Die Firmen Ziegler und Bentele zeigen die passenden Accessoires wie Taschen und Brillen zu den Kollektionen. Zusätzlich werden Brautkleider präsentiert. Es werden auch extravagante Modelle mit Spitze zu sehen sein. Heike Lauerwald und Frida Claire von La Belle Brautmoden stellen außerdem Umstandsbrautkleider und Jumpsuits vor.

(RP)
Mehr von RP ONLINE