Xanten: Mit neuem Schlüssel ins Goldene Buch

Xanten: Mit neuem Schlüssel ins Goldene Buch

Rheinberg (up) Sein Zepter aus Plexiglas gibt der Prinz der Rhinberkse Jonges, Markus III, der Startende (Cerkovc, - 3.v.r.) nicht mehr her. Ehrensenator Erwin Thiemann hat es ihm gebaut, so wie er es seit mehr als 40 Jahren für alle Jonges-Prinzen getan hat. Nun hat Thiemann, der früher bei Lemken in Alpen unter anderem in der Konstruktion beschäftigt war, auch einen neuen Stadtschlüssel gefertigt. Den hat er gestern Bürgermeister Frank Tatzel überreicht.

"Bisher gab es nur einen popeligen Stadtschlüssel aus Holz", so Thiemann. "Ich fand, da musste mal ein vernünftiger Schlüssel her." Den hat er jetzt gebaut - 40 Zentimeter lang, aus Messing und Plexiglas, inklusive Stadtwappen und aufbewahrt in einem Köfferchen. Tatzel versprach, den Schlüssel im Stadthaus sicher aufzubewahren. In Rheinberg ist es gute Tradition, den Stadtschlüssel sonntags an den Prinzen zu übergeben.

Der Bürgermeister nutzte die Gelegenheit und bat die Abordnung der Rhinberkse Jonges, sich in das Goldene Buch einzutragen. Der Bitte kamen Markus Cerkovc, Präsident Wolfgang Rams, Erwin Thiemann, Zeremonienmeister Ralf Renkens und Hofmarschall Karsten Nebe (v.l.) gerne nach. Seit 1981 haben sich fünf Karnevalsprinzen in Goldene Buch eingetragen.

(RP)