1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Sonsbeck: Mit "Hoffmus" fängt das Jahr im Dorf gut an

Sonsbeck : Mit "Hoffmus" fängt das Jahr im Dorf gut an

Im Feuerwehrgerätehaus in Labbeck kam die ganze Familie gestern auf ihre Kosten.

Sturmtief Friederike hatte die Vorbereitungen für den traditionellen, inzwischen 20. "Hoffmusdag" (Grünkohltag) der Freiwilligen Feuerwehr Sonsbeck - Löschzug Labbeck (LZ 3) - einmal kräftig durchgepustet. Nicht nur, dass die Feuerwehrleute mit ihren Kollegen der beiden anderen Löschzüge am Tag des Orkans insgesamt 34 Einsätze abgearbeitet haben statt mit den Aufbauarbeiten zu beginnen, auch das Kinderprogramm erfuhr "stürmische" Änderungen.

"Uns ist beim Sturm ein Teichbecken vor das Gerätehaus geflogen. So bieten wir spontan zusätzlich ein Entenangeln für die Kinder an", berichtete Pressesprecher Manuel Pieper lachend. Das war nur einer von vielen Kinderprogramm-Punkten. Bällebad und Armbrustschießen, die begehrten Dorfrundfahrten mit dem Feuerwehrauto oder auch der Nachbau eines Atemschutzgerätes sorgten unter anderem für kindliche Kurzweil.

Die Atemschutzmasken, die das "Atemschutzgerät" ursprünglich hatten vervollständigen sollen, fielen vorbereitungstechnisch dem Sturmtief zum Opfer. Die Kinder störte das nicht. Während der Bastelarbeit ließen sie sich von den Wehrmännern erklären, wie die echten Geräte beim Retten helfen können. Auch den Unterschied zwischen Sauerstoff- und Atemschutzgerät lernten sie auf diese Weise ganz nebenbei.

  • Zahlreiche Besucher kamen zum ersten Herbstbasar,
    Vereinsleben in Xanten : Premiere des kfd-Herbstbasars im Kreuzgang war ein Erfolg
  • Olaf Nosseir ist Chefarzt der Chirurgie
    Sankt-Josef-Hospital Xanten : Neue Methode für die Hüft-OP
  • Auf dem Gelände am Bergweg holt
    Dressur- und Springtag am Bergweg : Reitturnier in Veen mit Mannschaftsspringen

Sich auszukennen schadet nie. Die Gäste sollten schätzen, wie viele Beladungsteile auf dem Feuerwehrwagen Paulinchen verstaut sind. Gute Schätzfähigkeiten - oder Wissen - wurde mit attraktiven Preisen belohnt "Der Hoffmusdag ist zu Beginn des Jahres der Auftakt für die Dorfgemeinschaft. Nach den Feiertagen kommt man wieder zusammen und tauscht sich aus", erläuterte Manuel Pieper.

Bereits zum neunten Mal fand die Jubiläumsveranstaltung im Gerätehaus an der Marienbaumer Straße statt. Wie gewohnt mit dem beliebten Grünkohleintopf von Familie Brunngraber und ihren Team, zahlreichen selbst gebackenen Kuchen und Torten sowie der musikalischen Untermalung durch den Musikverein Harmonie.

(rih)