Kriegsgräber: Spendensammler sind unterwegs

Spendensammlung in Xanten : Kriegsgräber: Spendensammler sind unterwegs

Vom 31. Oktober bis zum 19. November sind im Stadtgebiet Xanten Spendensammler unterwegs. Sie sammeln für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Im vergangenen Jahr kamen dabei fast 5150 Euro zusammen.

(RP) Die diesjährige Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) findet vom 31. Oktober bis zum 19. November statt. Das gab Bürgermeister Thomas Görtz als als Ortsverbandsvorsteher am Dienstag in einer Pressemitteilung bekannt und bittet darum, „den Sammlern offen zu begegnen und durch eine Spende zur guten und wichtigen Arbeit des Volksbundes beizutragen.“ Die Einnahmen werden, so schreibt es Görtz, für den Ausbau und die Instandsetzung von Kriegsgräberstätten im Ausland, für die Unterstützung der Workcamps des Volksbundes im In- und Ausland und für Projekte im Rahmen der Friedenserziehung in den Jugendbegegnungsstätten des Volksbundes verwendet.

Görtz machte nicht nur auf die aktuelle Sammlung aufmerksam, sondern gab auch das Ergebnis des vergangenen Jahres bekannt. „Wir haben trotz allgemein rückläufiger Spenden 5145,16 € gesammelt. Mit nur 17 Sammler, die im vergangenen Jahr unterwegs waren, ein tolles Ergebnis.“ Görtz dankte den Sammlern und zeichnete zwei aus: Rainer Michels hatte im November letzten Jahres zum fünften Mal gesammelt und bekam die bronzene Ehrennadel mit Urkunde. Horst Ehrhardt hatte zum 20. Mal gesammelt und bekam die Spinoza-Plakette.

Info: Wer die VDK-Spendensammlung unterstützen möchte, kann sich im Rathaus unter 02801-772225 melden.

Mehr von RP ONLINE