1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Kreis Wesel kündigt technische Lösung am Biberdamm in Sonsbeck an

Technische Lösung in Sonsbeck : Im Umfeld des Biberdamms passiert bald was

Der Kreis Wesel kündigt eine technische Lösung am Biberdamm in Sonsbeck an, die sowohl zur Sicherung der Fortpflanzungs- und Lebensstätte der Nager als auch zur Sicherung des Abflusses von Oberflächenwasser über die Ley dienen soll.

Die Biber in der Sonsbecker Ley beschäftigen weiter die Behörden. Wie jetzt die Pressestelle des Kreises Wesel mitteilte, wird der Wasser- und Bodenverband Kervenheimer Mühlenfleuth demnächst wieder aktiv werden – allerdings nicht direkt am Biberdamm, sondern im Umfeld. So sollen dort „in den nächsten Tagen weitere Maßnahmen sowohl zur Sicherung der Fortpflanzungs- und Lebensstätte des Bibers als auch zur Sicherung des Abflusses von Oberflächenwasser über die Sonsbecker Ley“ erfolgen, heißt es in der Mitteilung. Der Kreis teilte weiter mit: „Der Wasserstand in der Ley soll durch eine technische Lösung so eingeregelt werden, dass die Lebensstätte der Biber vor dem Zugriff von Fressfeinden geschützt ist.“ Sobald dies sichergestellt sei, könne die Untere Naturschutzbehörde die Prüfung des Antrages zur Beseitigung des Biberdammes abschließen. Um welche technische Lösung es genau handelt, wurde nicht weiter ausgeführt. Auch Verbandsvorsteher Berthold von Quistorp äußerte sich am Freitag auf Nachfrage nicht zu den möglichen Veränderungen an der Lebensstätte der Nager. Er habe noch keine konkreten Informationen vom Kreis erhalten. 

(put)