1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Kreis Wesel: 7-Tage-Inzidenz unter 35 – weitere Lockerungen kommen

Sport, Freibäder, Partys : Inzidenz im Kreis Wesel stabil unter 35 – weitere Lockerungen kommen

Im Kreis Wesel sind die Corona-Infektionszahlen weiter gesunken, die Sieben-Tage-Inzidenz blieb an fünf Werktagen in Folge unter 35. Damit werden die Corona-Regeln weiter gelockert.

Im Kreis Wesel ist die Sieben-Tage-Inzidenz zu Beginn der neuen Woche gesunken. Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) berichtete, lag sie am Montagmorgen bei 28,7. Damit blieb sie am fünften Werktag in Folge unter dem Schwellenwert von 35. Somit ist eine Voraussetzung der NRW-Corona-Schutzverordnung für eine weitere Lockerung der Regeln erfüllt. Das NRW-Gesundheitsministerium bestätigte, dass im Kreis Wesel ab Mittwoch, 2. Juni, die Regeln der Corona-Schutzverordnung für die Inzidenzstufe 2 gelten.

Damit sind weitere Lockerungen verbunden. Unter anderem treten am Mittwoch, 2. Juni, folgende Regeln in Kraft (weitere Regeln finden Sie in einer Übersicht hier sowie auf einer Sonderseite des NRW-Gesundheitsministeriums):

  • Treffen im öffentlichen Raum sind ohne Begrenzung für Angehörige aus fünf Haushalten erlaubt.
  • Kulturveranstaltungen (Theater, Oper, Kinos) sind außen und innen mit bis zu 1000 Zuschauern erlaubt – Voraussetzungen sind ein Sitzplan, ein negativer Test und eine Sitzordnung nach Schachbrettmuster. Bisher sind bis zu 500 Zuschauer zugelassen.
  • Außen und innen ist Kontaktsport mit bis zu 100 Personen möglich, sofern negative Tests vorliegen.
  • Freibäder dürfen ohne vorherigem Test öffnen.
  • Bordelle dürfen mit negativen Test öffnen.
  • Clubs und Diskotheken mit Außenbereichen dürfen für bis zu 100 Personen öffnen, sofern negative Tests vorliegen.
  • Private Veranstaltungen sind außen mit bis zu 250 Gästen und ohne Tests möglich. Innen sind private Veranstaltungen mit bis zu 100 Gästen und negativen Tests möglich.
  • Partys sind außen mit bis zu 100 Gästen und innen mit bis zu 50 Gästen ohne Abstand möglich, sofern negative Tests vorliegen.
  • Die Außengastronomie darf im Kreis Wesel
    Shopping, Konzerte, Gastronomie : Diese Corona-Regeln gelten ab Mittwoch im Kreis Wesel
  • Viele Leute nutzten das schöne Wetter
    Corona-Lockerungen in Moers : „Wir haben unser Leben wieder“
  • Besuch im Biergarten an der Xantener
    Corona-Regeln gelockert : Was in Xanten jetzt wieder möglich ist

Im Kreis Wesel war die Sieben-Tage-Inzidenz am vergangenen Mittwoch (26. Mai 2021) erstmals unter den Schwellenwert von 35 gefallen. Wenn ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter dieser Grenze bleibt, gelten für sie die Regeln der Corona-Schutzverordnung für die Inzidenzstufe 1. Maßgeblich ist der Wert, den das RKI täglich veröffentlicht. Sonn- und Feiertage unterbrechen die Zählung nicht, wie das Land NRW erklärt.

Folgende Übersicht zeigt, wie sich die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel in den vergangenen Tagen entwickelt hat. Wie daraus hervorgeht, blieb der Wert auch am Dienstag, 1. Juni 2021, unter 35. Basis für diese Liste sind die Zahlen des RKI.

  • Dienstag, 1. Juni 2021: Sieben-Tage-Inzidenz von 27,6
  • Montag, 31. Mai 2021: Sieben-Tage-Inzidenz von 28,7 (5. Werktag in Folge unter 35).
  • Sonntag, 30. Mai 2021: Sieben-Tage-Inzidenz von 29,1. (Sonn- und Feiertage werden nicht mitgezählt)
  • Samstag, 29. Mai 2021: Sieben-Tage-Inzidenz von 27,4 (4. Werktag in Folge unter 35).
  • Freitag, 28. Mai 2021: Sieben-Tage-Inzidenz von 29,6 (3. Werktag in Folge unter 35).
  • Donnerstag, 27. Mai 2021: Sieben-Tage-Inzidenz von 28,3 (2. Werktag in Folge unter 35).
  • Mittwoch, 26. Mai 2021: Sieben-Tage-Inzidenz von 32,2 (1. Werktag unter 35).
  • Dienstag, 25. Mai 2021: Sieben-Tage-Inzidenz von 42,4.
  • Montag, 24. Mai 2021: Sieben-Tage-Inzidenz von 45,7.
  • Sonntag, 23. Mai 2021: Sieben-Tage-Inzidenz von 48.
  • Samstag, 22. Mai 2021: Sieben-Tage-Inzidenz von 45,2.
  • Freitag, 21. Mai 2021: Sieben-Tage-Inzidenz von 49,4.
  • Donnerstag, 20. Mai 2021: Sieben-Tage-Inzidenz von 47,2.
  • Mittwoch, 19. Mai 2021: Sieben-Tage-Inzidenz von 53,5.
  • Dienstag, 18. Mai 2021: Sieben-Tage-Inzidenz von 60,7.
  • Montag, 17. Mai 2021: Sieben-Tage-Inzidenz von 68,5.

Auch der Kreis Wesel meldet regelmäßig aktuelle Zahlen zur Entwicklung der Pandemie. Aber er veröffentlicht seine Daten in der Regel mittags, das RKI dagegen um Mitternacht. Daher gibt es immer wieder leichte Unterschiede zwischen ihren Daten. Auch das Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG) veröffentlicht täglich Zahlen. Es aktualisiert seine Daten ebenfalls in der Nacht, genauso wie das RKI. Eine Übersicht mit den Zahlen für die Städte und Gemeinden im Kreis Wesel finden Sie hier.

Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt an, wie viele neue Infektionen bezogen auf 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage gemeldet wurden. Der Wert bildet damit besser die Entwicklung der Pandemie in einer Region ab als die tägliche Zahl an neuen Infektionen, die sehr stark schwanken kann. Die Inzidenz wird deshalb als Richtwert für die Frage genommen, ob die Corona-Vorschriften verschärft oder gelockert werden. Näheres ist in der Corona-Schutzverordnung für NRW geregelt.

Im Kreis Wesel wurden in den vergangenen sieben Tagen insgesamt 127 neue Infektionen gemeldet, wie das RKI in seiner Übersicht erklärt (Stand: Dienstag, 1. Juni 2021). Umgerechnet auf 100.000 Einwohner, wurden damit in den vergangenen sieben Tagen im Kreis Wesel 27,6 neue Infektionen pro 100.000 Einwohner nachgewiesen (= Sieben-Tage-Inzidenz). Durch die Umrechnung ist die Zahl der neuen Infektionen mit den Zahlen in anderen Regionen vergleichbar. Im Kreis Wesel leben rund 459.000 Menschen.

(wer)