1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Krankenhaus in Xanten: Besuch im St. Josef Hospital nur noch mit negativem Corona-Test möglich

Krankenhaus in Xanten : Besuch im St. Josef Hospital nur noch mit negativem Corona-Test möglich

Das Xantener Krankenhaus setzt die neuen gesetzlichen Vorgaben um. Ein Besuch im St. Josef Hospital ist deshalb nur noch mit negativem Corona-Test möglich. Das gilt auch für Genesene und Geimpfte.

Das St. Josef Hospital in Xanten führt die 3G-Plus-Regel ein. Wer einen Patienten besuchen möchte, muss daher einen negativen Corona-Test vorlegen. Das gilt auch für Menschen, die genesen oder geimpft sind. Darauf weist das Krankenhaus hin. Damit würden die Vorgaben des neuen Infektionsschutzgesetzes (IfSG) umgesetzt, erklärte die Klinikleitung. „Wir rufen alle Besucher unseres Hauses auf, uns bei den gemeinsamen Maßnahmen zum Infektionsschutz in unserem Haus zu unterstützen.“

Wie das Krankenhaus weiter mitteilte, ist das Testergebnis mit einem gültigen Ausweisdokument vorzulegen und kann in den bekannten Testzentren durchgeführt werden. Ein PCR-Test dürfe nicht älter als 48, ein Antigen-Test nicht älter als 24 Stunden sein, erklärte das St. Josef Hospital. Die Abstands- und Hygieneregeln blieben zum Schutz der Patienten, Angehörigen und Mitarbeiter uneingeschränkt bestehen, insbesondere das Tragen einer FFP2-Maske während des Aufenthaltes im Krankenhaus. Auch die Besuchzeiten von Montag bis Sonntag von maximal 60 Minuten Dauer in der Zeit von 16 Uhr bis 18 Uhr für einen Besucher würden weiterhin gelten. Weitere Informationen dazu stehen auf der Internetseite des Krankenhauses.

www.sankt-josef-hospital.de

(wer)