Gemeinde trennt sich vom Gebäude Förderverein kämpft um Erhalt der Kirche Mörmter

Xanten · Die Evangelische Kirchengemeinde trennt sich von der Kirche Mörmter. Die nötigen Schritte wurden schon eingeleitet. Der Förderverein kämpft um den Erhalt des Bau- und Bodendenkmals. Er sieht Möglichkeiten, wie die kleine Kirche künftig genutzt werden kann.

Die Kirche Mörmter wird oft als „Kleinod im Düsterfeld“ beschrieben. Entstanden ist sie aus einer alten Burganlage aus dem 12./13. Jahrhundert.

Die Kirche Mörmter wird oft als „Kleinod im Düsterfeld“ beschrieben. Entstanden ist sie aus einer alten Burganlage aus dem 12./13. Jahrhundert.

Foto: Jürgen Kappel

Weiter mit der Evangelischen Kirchengemeinde im Gespräch bleiben und als Partner ernst genommen werden – das wünscht sich der Förderverein Evangelische Kirche Mörmter, an dessen Spitze Sabine Sweetsir steht. Der seit 2009 bestehende Förderverein habe großes Interesse an einem Fortbestand der Kirche Mörmter, sagt die 64-jährige Vorsitzende. Sie weiß, die Entscheidung zur Durchführung der Entwidmung ist gefallen. Und dennoch: „Die Zukunft der Kirche kann also jetzt beginnen“, meint sie.