Sonsbeck: Kinderschutzbund Peter Pan stellt Wunschbaum auf

Sonsbeck: Kinderschutzbund Peter Pan stellt Wunschbaum auf

Im Sonsbecker Rathaus und in der Geschäftsstelle der Sparkasse am Europaplatz in Xanten hängen sie - auf kleinen Handzettel vermerkt -, die Weihnachtswünsche von Kindern, deren Eltern nicht genug Geld für Geschenke aufbringen können. Nicht einmal für einen kuscheligen Schlafanzug, einen Fön, ein Buch oder einen Ball. Gut 200 Bitten haben Katja Ververs vom Kinderschutzbund Sonsbeck/Xanten und Bürgermeister Heiko Schmidt gestern vom "Wunschbaum" abgelesen.

Die Schirmherrschaft hat in diesem Jahr "De Frau Kühne" aus Xanten übernommen, die gestern eindringlich bat, dass sich möglichst viele Menschen finden, die sich eine Wunsch-Hand aussuchen und bis zum 14. Dezember in der Kinderoase an der Hochstraße, im Sonsbecker Rathaus oder der Sparkasse abgeben, "damit die Wünsche all dieser kleinen Menschen erfüllt werden können".

(hk)