1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Kinderprinzenpaar und Hoppeditz starten Karneval in Xanten

Kinderprinzenpaar und Hoppeditz : Xantens Narrenschar legt furios los

Mit der Kinderprinzenproklamation im Schützenhaus startete der Xantener Carnevalsverein (XCV) am Freitagabend in die neue Session. Unter dem Motto „Der XCV, das ist doch klar, ist für alle da“, hatte sich eine Vielzahl von Karnevalisten im großen Schützensaal zusammengefunden.

Auch das Xantener Blutwurstkomitee (XBK) und „Halt Pölje“ erwiesen dem neuen Kinderprinzenpaar Florian I. (Hußmann) und Ella I. (de Bakker) die Ehre. In Begleitung ihrer Pagen Fynn (de Bakker) und Ben-Luca (Schibgilla) begab sich das junge Prinzenpaar auf die Bühne, wo Ralf Hußmann, Vater des Prinzen und XCV-Vorsitzender mit Hilfe von Gattin Sonja als Jugend- und Gardebeauftragte in charmant Regie führte. Das Kinderprinzenpaar präsentierte sich seinem Volk in tollen Reimen.

 „Das Verleihen von Orden ist ein Kernstück jeder Karnevalsveranstaltung“, sagte Hußmann. Dann bat er den langjährigen Präsidenten Adrian Thyssen sen. auf die Bühne, um ihn für viele Jahre Prinzenpaar-Fahrdienst auszuzeichnen. Zu Ordensträgern wurden auch die Tänzerinnen der XCV-Kindergarde, der Showtanzfunken und der XCV- Tanzgarde, die der Veranstaltung mit fetzigen Tänzen in rot-weißen Gardekostümen attraktive Akzente verliehen. Orden gab’s auch für die Kinderprinzenpaare aus Wesel und aus Appeldorn. Aus Köln angereist war Matthias Claren, der als Freund der Familie Hußmann die Glückwünsche der Karnevalsgemeinschaft K.G. Sr. Tollität Luftflotte mitbrachte und den Abend mit dem neuen Kölner Karnevalslied „Wenn Kinderherzen lachen“ und mit flotten Sprüchen bereicherte.

  • Bianca und Stefan Zimmermanns aus Odenkirchen
    Karneval in Mönchengladbach : Sie werden Gladbachs neues Prinzenpaar
  • Die „Letzten Hänger“ stellen das Gefolge
    Karneval in Erkrath : „Team Prinzenpaar“ ist schon jetzt bereit
  • Moers, Vorstellung neues Prinzenpaar Manni I.
    Karneval in Moers : Sie sind das neue Moerser Prinzenpaar

Mit Orden bedacht wurden auch das scheidende Kinderprinzenpaar Leon I. (Winnekens) und Maja I. (Winnekens) sowie die Vorstandsmitglieder Ralf Hußmann, Willi Theunissen, Christian de Fries, Lina Ott, Tim Schmitz, Brigitte Grüters und Daniel Venhoff.

Mit „De Frau Kühne“ hatte sich der XCV für Samstagabend zum Hoppeditz-Erwachen einen Comedy-Star auf die Bühne geholt. Aus Dankbarkeit gegenüber ihrem Heimatort Lüttingen gab Kühne im Schützenhaus ein kurzes Gastspiel. Ein Tusch folgte dem anderen. Mit ihrem bekannt verschmitzten Lächeln zog sie mit gespielter Naivität vor allem ihren Gatten Ralf und ihre Mutter durch den sprichwörtlichen Kakao. Ihre These, dass es nach 20 Jahre Ehe fast egal sei, mit wem man verheiratet ist, brachte ihr zustimmenden Beifall ein. Gespickt mit Anglizismen wie Burnout und Fuck off sowie mit lateinischen Fachbegriffen wie Diarrhö, Uvula und Suspensorium erwies sich ihr Auftritt als erstes Highlight in der noch jungen XCV-Session.

   Beim Karnevalsauftakt im Schützenhaus sorgte Stargast Ingrid Kühne für närrische Schubkraft.
Beim Karnevalsauftakt im Schützenhaus sorgte Stargast Ingrid Kühne für närrische Schubkraft. Foto: Fischer, Armin (arfi)

Mit dem Fanfarenzug Grün Weiß Xanten (XBK) und der Showband Kleefse Tön verwandelte sich die Bühne zum konzertanten Podium. Der Fanfarenzug begeisterte das Narrenvolk mit Titeln wie „Sweet Caroline“ und „Country Roads“, die Kleefse Tön boten dem begeisterten Publikum nicht nur die Hits Bella Ciao und Cordula Grün. In einer Urpremiere spielten sie auch ihren neuesten Titel „Der jeckste Mensch“.

Mit Ralf Hußmann führten Werner van Gemmeren (XBK) und Franz Steeger (Halt Pölje) durch das von den drei Xantener Karnevalsgesellschaften organisierte Programm. Das frisch gekürte Kinderprinzenpaar Florian I. und Ella I. sorgten für ebenso viel Interesse wie die vielen Mädels, die klasse Gardetänze auf die Bühne brachten.