KFD Sonsbeck sammelt 1000 Euro Erstes Nachhaltigkeits-Café ist ein voller Erfolg

Sonsbeck · Die Katholische Frauengemeinschaft Sonsbeck hat mit der neuen Aktion 1000 Euro generiert, die dem Unternehmen Zündkerze und dem Hospizdienst zugute kommen sollen.

An den Ausstellungstischen konnten die Besucher des Nachhaltigkeits-Cafés Deko, Mode und Haushaltswaren erbeuten.   Foto: KFD

An den Ausstellungstischen konnten die Besucher des Nachhaltigkeits-Cafés Deko, Mode und Haushaltswaren erbeuten. Foto: KFD

Foto: kfd

Die Katholische Frauengemeinschaft Sonsbeck hat sich auf neues Terrain gewagt. „Eine Veranstaltung, die so gar nicht planbar und einschätzbar war“, schreiben die Frauen. Sie organisierten erstmals ein Nachhaltigkeits-Café. Dafür hatten sie zahlreiche Sachspenden zusammengetragen und unter dem Motto „Was ist es dir wert?“ gegen eine Spende an zwei Tagen wieder abgegeben. Mit dem Erlös sollen das Unternehmen Zündkerze und der Malteser Hospitzdienst unterstützt werden.

„Es war allerlei zusammengekommen: Neuwertiges und zugegebenermaßen auch Trödeliges“, berichtet die KFD. Das Orga-Team habe aber schnell begriffen: „Schönheit liegt in den Augen des Betrachters.“ Während sich einige Besucher an den Tischen gemütlich den Kuchen schmecken ließen, wechselten auf der anderen Seite des Pfarrheims in Sonsbeck Haushaltsgegenstände, Deko, Modeschmuck und selbst genähte Taschen die Besitzer.

Auch die bereitgestellten Körbe für Wollspenden und abgelaufene Verbandsmaterialien füllten sich. Vertreter der Nachbarschaftshilfe informierten unter anderem über das Repaircafé. „Auch wenn so mancher bei den heißen Temperaturen beschlossen hatte, lieber zu Hause zu bleiben, der erste Kassensturz am Samstag war recht zufriedenstellend“, resümieren die Sonsbeckerinnen.

Am anschließenden Sonntag wurde das Thema Nachhaltigkeit anhand der Schöpfungsgeschichte im Gottesdienst thematisiert und nochmals ins Haus Maria Magdalena zum Stöbern eingeladen. „Vor Ort entwickelte sich schnell eine nette und entspannte Atmosphäre, sodass erneut die Kaffeemaschine angeworfen wurde und der restliche Kuchen bei lockeren Unterhaltungen noch Abnehmer fand“, so die KFD. Ebenfalls die Ausstellungstische fanden wieder Interesse.

So kamen insgesamt mehr als 1000 Euro für die beiden Vereine zusammen, die die KFD-Frauen nach den Sommerferien überreichen wollen. Weitere Infos unter: www.kfd-sonsbeck.info

(RP)