Xanten: Jugendlicher Besuch aus Podgorica

Xanten: Jugendlicher Besuch aus Podgorica

Xanten (nd) Besuch aus Podgorica, der Hauptstadt Montenegros, haben derzeit einige Achtklässler des städtischen Stiftsgymnasiums Xanten. 20 Zehntklässler sowie zwei Lehrer der Partnerschule auf dem Balkan werden noch diese Woche in Xanten und Umgebung verbringen. Gestern empfing Bürgermeister Thomas Görtz die Schüler im Ratssaal. Dieser betonte, dass für einen gelungenen Kulturtausch das "gegenseitige Kennenlernen sehr wichtig" sei. Den besten Weg dafür biete ein Aufenthalt im jeweils anderen Land. Görtz stellte sich zudem den Fragen der Schüler, die von ihm etwas über die Stadtverwaltung sowie zum Kurpark wissen wollten.

Besuch aus Podgorica, der Hauptstadt Montenegros, haben derzeit einige Achtklässler des städtischen Stiftsgymnasiums Xanten. 20 Zehntklässler sowie zwei Lehrer der Partnerschule auf dem Balkan werden noch diese Woche in Xanten und Umgebung verbringen.

Gestern empfing Bürgermeister Thomas Görtz die Schüler im Ratssaal. Dieser betonte, dass für einen gelungenen Kulturtausch das "gegenseitige Kennenlernen sehr wichtig" sei. Den besten Weg dafür biete ein Aufenthalt im jeweils anderen Land. Görtz stellte sich zudem den Fragen der Schüler, die von ihm etwas über die Stadtverwaltung sowie zum Kurpark wissen wollten.

  • Xanten : Zu Besuch in Isreal und Palästina

Am Nachmittag nahmen die Schüler, die bereits am Freitag in Deutschland ankamen und sich übers Wochenende mit ihren Gastfamilien vertraut machen konnten, dann an einer Stadtrallye durch Xanten teil. Auch in den kommenden Tagen wartet ein straffes Programm. Heute fahren alle nach Köln, am Donnerstag folgt ein Besuch im APX. Zudem wird bis zur Rückreise am Samstag an gemeinsamen Projekten gearbeitet.

(nd)