Jugendlicher versucht, Polizistin zu beißen 16-Jährige aus Sonsbeck und Alpen beschädigen Auto

Sonsbeck/Alpen · Nachdem zwei Jugendliche dabei beobachtet worden sind, ein Auto in Sonsbeck beschädigt zu haben, flüchteten sie vor der Polizei und versuchten, eine Beamtin zu beißen.

Die Polizei übergab die Jugendlichen ihren Erziehungsberechtigten (Symbolfoto).

Die Polizei übergab die Jugendlichen ihren Erziehungsberechtigten (Symbolfoto).

Foto: dpa/Peter Kneffel

Die Polizei hat am Donnerstagabend zwei Jugendliche aus Alpen und Sonsbeck vorübergehend in Gewahrsam genommen, die zuvor ein Auto in Sonsbeck beschädigt hatten. Dabei widersetzten sich die alkoholisierten Jugendlichen der Polizei. Einer von ihnen versuchte, eine Polizistin zu beißen.

Wie die Polizei berichtet, hätten Zeugen am Donnerstag gegen 22.35 Uhr zwei Jugendliche dabei beobachtet, wie sie auf der Straße Mühlenfeld in Sonsbeck gegen den Außenspiegel eines geparkten Autos traten. Die Zeugen riefen die Polizei.

Beim Erblicken des Streifenwagens seien die Jugendlichen über die Straße Vogelsang in Richtung Parkstraße geflüchtet. Die eingesetzten Beamten hätten sie aber einholen und festhalten können. Bei den Jugendlichen handelt es sich laut Polizei um zwei 16-Jährige aus Sonsbeck und Alpen.

Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme habe einer der Jugendlichen die eingesetzten Beamten beleidigt und versucht, eine Polizistin zu beißen, wie die Einsatzkräfte weiter mitteilen.

Die 16-Jährigen seien alkoholisiert gewesen und hätten Drogen-Utensilien mit sich geführt Sie wurden im Anschluss an die Erziehungsberechtigten übergeben. Das Jugendamt erhielt Kenntnis.

(beaw)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort