1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Jürgen Köpp zeigt morgen Kochkünste im Fernsehen

Xanten : Jürgen Köpp zeigt morgen Kochkünste im Fernsehen

Vor 25 Jahren eröffnete der Sternkoch in Obermörmter.

Am Sonntag, 11. Dezember, ist Köpp im WDR-Fernsehen zu sehen: Ab 20.15 in der Sendung "Westen à la carte". Denn

im Landhaus Köpp kann wieder gejubelt werden. In diesem Jahr feiert die von Jürgen Köpp in ein Feinschmeckerlokal umgewandelte ehemalige Dortwirtschaft seiner Eltern ihren 25. Geburtstag. Und fürs aktuelle Jahr bescheinigt der Michelin 2017 der Köpp-Küche erneut eine exzellente Frische, hohe Güte und guten Geschmack. Ein Stern gibt es wieder fürs Haus zwischen den Rheindeichen. Und das, so hat Köpp jetzt nachgezählt, ist die 25. Auszeichnung dieser Art. Noch ein Jubiläum. Seit der Belobigung für seine 1992er Speisen ist in Obermörmter immer schon Anfang Dezember Weihnachten. Dennoch: "Ich zittere jedes Jahr mit", gesteht der Landhaus-Chef. "Wir bemühen uns in unserer Küche immer um Top-Qualität, aber jedes Mal gegen Jahresende kommt es dann doch, das Lampenfieber." Oder das Ofenfieber, ganz wie man es in Feinschmeckerkreisen nennen mag. Denn niemand kennt die Stunde, wann die Testesser kommen und - unerkannt wieder gehen. Im Hause Köpp gab es mithin in diesem Jahr wieder zweimal Grund zum Jubeln. "Höchste Kreativität und bestmögliche Zubereitung" hatten die Testesser des Restaurant- und Hotelführers Gault&Millau dem Landhaus wieder bescheinigt. 17 von 20 Punkten gibt es von den Feinschmeckern in der 2017er Ausgabe. Jürgen Köpp bekommt diese Auszeichnung seit 2014 und ist "richtig zufrieden". Zu Recht: Michelin geizt mit seinen bis zu drei Sternen ebenso wie Gault&Millau mit seinen Punkten.

(hk)