1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Hochschule Rhein-Waal beim Wirtschaftsforum der Stadt Xanten

Wirtschaftsforum der Stadt Xanten : Hochschule stellt sich Unternehmern vor

Beim nächsten Wirtschaftsforum der Stadt Xanten werden Möglichkeiten der Zusammenarbeit aufgezeigt.

(pm) Xantens Unternehmer erhalten am Dienstag, 5. November, erneut die Möglichkeit zum zwanglosen Austausch. Denn die Wirtschaftsförderung der Stadt Xanten lädt an diesem Tag für 18.45 Uhr wieder zum Forum für Wirtschaft und Stadtentwicklung in den Sitzungssaal des Rathauses ein.

Xantens Wirtschaftsförderer Christian Bossmann hat für den kommenden Termin zudem zwei Referenten gewinnen können. Zum einen wird der Leiter des Zentrums für Forschung, Innovation und Transfer der Hochschule Rhein-Waal, Gerhard Heusipp, in einem Vortrag die Hochschule als „Innovationspartner in der Region“ vorstellen und über die konkreten Angebote der Zusammenarbeit sowie Fördermöglichkeiten beim Transfer von Wissen und Innovation informieren.

Forschung, Lehre und Wissenstransfer lebten von der Zusammenarbeit mit regionalen Unternehmen. Durch studentische Projekte, Praktika sowie Bachelor- und Masterarbeiten und Promotionen Wissen direkt in die Unternehmen getragen werden. Die Hochschule stehe aber auch als Partner für Auftragsforschung und Entwicklungsprojekte zur Verfügung. Seit ihrer Gründung im Jahr 2009 habe sich die Hochschule Rhein-Waal an ihren Standorten in Kleve und Kamp-Lintfort erfolgreich entwickelt. In ihren vier Fakultäten bietet sie 25 Bachelor- und elf Masterstudiengänge an und zählt inzwischen über 7300 Studenten.

In einem zweiten Vortrag wird Andreas Brill den in Gründung befindlichen Unternehmerverband „AAN – Aktive Unternehmen am Niederrhein e.V.“ vorstellen. Im Rahmen eines Projektes wird die Gründung des Vereins von der Leader-Region „Niederrhein: Natürlich lebendig!“ unterstützt. Der AAN verstehe sich als regionale Netzwerkplattform für mittelständische Unternehmen sowie Selbstständige und fördere den Austausch von Ideen und Erfahrungen unterschiedlichster Branchen und Unternehmen, heißt es von Seiten der Organisatoren. Er richte sich allerdings nicht nur an Führungskräfte, sondern biete auch für das mittlere Management interessante Austauschformate

Anmeldung bis Mittwoch, 30. Oktober, per E-Mail an wirtschaft@xanten.de.