Hilfsorganisationen präsentieren sich bei Katastrophenschutz-Tag in Xanten

Am Samstag auf dem Marktplatz in Xanten : Hilfsorganisationen präsentieren sich beim Katastrophenschutz-Tag

Am Samstag stellen auf dem Marktplatz unter anderem Feuerwehren, Polizei, Rettungsdienste, die Bundeswehr sowie Rettungshundestaffeln ihre Arbeit vor. Los geht es um 10.30 Uhr.

(RP) Am kommenden Samstag, 7. September, findet auf dem Marktplatz in Xanten der Katastrophenschutztag für den Kreis Wesel statt. Nach der Eröffnung Landrat Ansgar Müller finden zwischen 10.30 Uhr und 17.30 Uhr verschiedene Vorführungen der beteiligten Hilfsdienste statt. Unter anderem führen die Rettungshundestaffel Wesel und die Staffel des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) eine Personensuche und das Abseilen aus großer Höhe vor. Auch Innenminister Herbert Reul wird an diesem Tag vor Ort sein.

Neben dem Einsatzleitwagen der Kreisleitstelle sowie einer gemischten Einsatzeinheit des Roten Kreuzes und der Malteser werden den Besuchern auch Fahrzeuge der Feuerwehren, Bundeswehr, Polizei, des Technischen Hilfswerks sowie Rettungsboote der DLRG präsentiert. Infostände bieten zusätzlich Wissenswertes. An Imbiss- und Getränkeständen gibt es etwas gegen Hunger und Durst.

Der Katastrophenschutztag in Xanten ist eine gemeinsame Veranstaltung des Kreises Wesel, der Feuerwehr, der DLRG, des Deutsches Rotes Kreuz, der Johanniter, des THW, des Malteser Hilfsdiensts, der Bundeswehr, den Rettungshundestaffeln Wesel und des ASB sowie der Polizei. „Die beteiligten Partner wollen mit dem Katastrophenschutztag über all das informieren, was die Gefahrenabwehr im Kreis Wesel ausmacht,“ sagt Landrat Müller. „Die Hilfsorganisationen, Polizei und Feuerwehren haben außerdem Gelegenheit, sich zu präsentieren und neue Aktive zu werben.“ Gerade im Kreis Wesel funktioniere das Miteinander der Hilfsorganisationen und öffentlichen Stellen gut.