Xantener Weihnachtscircus: Heiratsantrag in der Manege vor 750 Zuschauern

Xantener Weihnachtscircus: Heiratsantrag in der Manege vor 750 Zuschauern

Es gibt viele ungewöhnliche Wege und Orte, seiner Liebsten einen Heiratsantrag zu machen. Frank Westermann aus Bönninghardt überraschte seine Partnerin Sandra Giesen im Weihnachtscircus Casselly in Xanten.

In der Nachmittagsvorstellung des Weihnachtscircus von Jessica und Jonny Casselly junior am Tag vor Silvester fragte Frank Westermann seine Freundin Sandra Giesen, ob sie denn mit ihm vor den Traualtar gehen würde.

Gut 750 Zuschauer waren dabei, als Clown Tonito wie bei allen Vorstellungen das Programm eröffnete. Licht aus, Spot an: Zielstrebig marschierte der fröhliche Clown im königsblauen Anzug zur Tribüne, bat die ahnungslose Sandra Giesen, ihm für einen vermeintlichen Sketch in die Manege zu folgen.

Dann suchte er scheinbar wahllos ein männliches Pendant, wählte Frank Westermann und brachte auch ihn in die Manege. Pantomimisch erklärte der Clown dann dem Publikum und seinen Mitspielern, was sie jetzt zu tun hätten: Er solle vor ihr auf die Knie gehen und um ihre Hand anhalten.

Und noch immer schien Sandra Giesen an einen Scherz zu glauben, als Frank Westermann das Mikrofon nahm und tat, wie ihm geheißen - bis ihr plötzlich bewusst wurde, was da gerade passiert: Ihr Freund machte ihr "in echt" einen Heiratsantrag, hatte sogar Ringe in der Hosentasche. Die Auserwählte war erst sprachlos und fiel ihrem Verlobten dann um den Hals. Und das Publikum applaudierte.

Noch bis zum 4. Januar nehmen Jessica und Jonny Casselly junior mit ihrem Weihnachtscircus ihre Zuschauer mit auf eine fantastische Reise durch die Zirkus-Welt. Allerdings gibt es nur noch einige wenige Restkarten für zwei Vorstellungen am Dienstag um 16 Uhr und am Donnerstag, 4. Januar, um 16 Uhr.

(jas)