1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Haus der Begegnung in Xanten: Smartphone-Hilfe für Senioren

Haus der Begegnung in Xanten : Smartphone für Anfänger – Schüler helfen Senioren

Ältere Menschen bekommen im Haus der Begegnung in Xanten neuerdings Hilfe, wenn sie Fragen zu ihrem Smartphone haben. In einem Kurs wird ihnen die Bedienung erklärt. Zusätzlich gibt es einen Nachmittag für dringende Probleme.

Die Premiere des Smartphone-Repair-Café war am vergangenen Montag: Hierbei konnten die Senioren bei Kaffee und Kuchen individuelle Fragen zu ihrem Smartphone stellen. Diese wurden in einem Eins-zu-eins-Gespräch mit sechs Vertretern des Digital-Scout-Teams der Willi-Fährmann-Gesamtschule Xanten geklärt.

Die Schüler haben sich freiwillig gemeldet, um den Senioren bei ihren Fragen zu helfen. Häufige Probleme der Senioren waren das Verschicken von Fotos, die Einrichtung des digitalen Impfpasses, das Einloggen ins WLan, das Speichern neuer Kontakte oder der Umgang mit Whatsapp. Kein Problem, mit dem die Senioren an die engagierten Schüler traten, blieb ungelöst. Am Ende waren alle Beteiligten sehr angetan vom gemeinsamen Nachmittag.

Dies freute besonders Michael Laux, der die Veranstaltung organisiert hatte. Seit einigen Wochen bietet er jeden Montag um 16 Uhr einen Smartphone-Workshop für Senioren im Haus der Begegnung an. Da die Zeit in diesem Kursus sehr begrenzt ist und individuelle Fragen oft zu kurz kommen, hat Laux das Smartphone-Problem-Café ins Leben gerufen. Über Christian Hauk, Leiter des Digital-Scout-Teams, war es ihm möglich, Schüler für sein Vorhaben zu gewinnen.

Laux konnte auf eine rundum gelungene Veranstaltung zurückblicken und kündigte an, sie künftig alle ein bis zwei Monate zu wiederholen.

(RP)