1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Gisela und Josef Beckedahl aus Sonsbeck feiern Diamantene Hochzeit

Diamantenes Ehejubiläum in Sonsbeck : Beim Blick in die Augen war alles klar

Gisela und Josef Beckedahl aus Sonsbeck sind seit 60 Jahren verheiratet. Gefunkt hat es beim Tanzen im norddeutschen Schwanewede. Für die Liebe ist sie extra an den Niederrhein gezogen.

Es war so ein Abend, an dem alles passieren konnte. Josef Beckedahl war in Schwanewede auf den Weg ins Tanzcafé Palette. 20 Jahre alt; gut gekleidet; Bundeswehrsoldat. Doch als der Sonsbecker fern der Heimat im hohen Norden auf Gisela traf, war’s schlagartig um ihn geschehen. „Es war Liebe auf den ersten Blick“, sagt der heute 81-Jährige mit verschmitztem Lächeln. Also wagte er im Palette den ersten Schritt, forderte das hübsche, junge Mädchen zum Tanzen auf. „Wenn man sich dann in die Augen sieht, weiß man, ja oder nein“, erzählt Josef Beckedahl. Für beide war es ein Ja mit Ausrufezeichen. Ein Jahr später feierte das Paar Hochzeit. Am gestrigen Donnerstag feierte es diamantenes Ehejubiläum.

Doch gerade in der Anfangszeit konnten sich die Frischverliebten nicht so oft sehen, wie gewünscht. Wenn Josef Beckedahl Manöver hatte, war er manchmal für zwei oder drei Wochen weg, darunter in Paris. „Und damals gab es kein Telefon oder Internet, um mal eben miteinander zu sprechen“, erinnert sich Gisela Beckedahl. Auch die Hochzeit fiel in seine Bundeswehrzeit, nachdem der Pflichtdienst von zwölf auf 18 Monate aufgestockt worden war. Die Familie aus Sonsbeck kam fürs Fest in den Norden. Am 29. Juni fand die standesamtliche Trauung mit großem Polterabend statt. Am 30. Juni wurde kirchlich geheiratet.

  • Josef Beckedahl will auch mit 80
    Platzkassierer feiert 80. Geburtstag : SV Sonsbeck gratuliert Josef Beckedahl
  • Christel und Dieter Lass feiern Diamantene
    Meerbusch : Zwei Tänzer feiern Diamantene Hochzeit
  • Goldene Hochzeit der Eheleute Annemie und
    Goldene Hochzeit in Korschenbroich-Glehn : Liebe auf den ersten Blick vor 50 Jahren

1963 zog das Paar nach Sonsbeck, baute sich hier ein gemeinsamen Leben auf und ein Haus mit prachtvollem Garten, in dem die Eheleute seit 50 Jahren glücklich sind. Er verdiente als Maschinist in verschiedenen großen Unternehmen sein Geld. Die gelernte Floristin arbeitete 42 Jahre lang im Service im Forsthaus Winkel. „Und das habe ich liebend gerne gemacht“, erzählt die heute 77-Jährige strahlend. Die Arbeit mit Menschen habe ihr Spaß gemacht. Selbst bei umfangreichen Bestellungen brauchte sie weder Stift noch Zettel. „Selbst wenn sie erst um 4 Uhr morgens im Bett war, stand sie um 10 Uhr wieder auf den Beinen“, erzählt der Gatte stolz.

Energiebündel sind sie beide. Noch heute arbeiten sie gerne in ihrem idyllischen Garten, gehen täglich spazieren und fahren in den Urlaub. Nach dem Jubiläumstrubel geht’s wieder in die Eifel, um ein paar Wochen Zweisamkeit zu genießen. Im nächsten Jahr ist ein Urlaub mit der ganzen Familie an der Ostsee geplant. „Einmal im Jahr kommen alle für einen Wochenendausflug zusammen“, erzählt Gisela Beckedahl. „Das sind immer tolle Momente.“

Familienzusammenhalt war den Sonsbeckern schon immer wichtig. Als die vier Kinder – zwei Jungen, zwei Mädchen – klein waren, traten die Beckedahls dem SV Sonsbeck bei. Manche spielten Fußball, andere machten Leichtathletik. Der 81-Jährige ist noch heute – seit 25 Jahren – Platzkassierer des Sportvereins. Inzwischen gehören auch acht Enkel und zwei Urenkel zur Familie.

Doch das Paar erlebte auch schwierige Zeiten. Josef Beckedahl musste sich bereits fünf schweren Operationen unterziehen. Bei der letzten 2021 lag er drei Monate lang im Krankenhaus, fiel für zehn Wochen ins Koma. Als Gisela die Nachricht übermittelt wurde, versagte ihr Herz. Auch sie kam auf die Intensivstation. „Aber wir kämpfen uns durch“, betont der 81-Jährige. „Wir haben uns noch nie hängen lassen.“

Und das glaubt man dem inspirierendem Paar aufs Wort. Schließlich haben die Eheleute noch viele Pläne: Im August wollen sie bei der Einschulung des jüngsten Enkelkinds dabei sein. Ein Jahr später ist der Urenkel dran. „Wir wollen noch viel Zeit miteinander genießen“, sagt Gisela Beckedahl. Dazu gehört auch die Jubiläumsfeier am Samstag.

(beaw)