1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Gesamtschule Xanten-Sonsbeck richtet Kondolenzbuch ein

Gesamtschule Xanten-Sonsbeck : Schülerin gestorben – Schule richtet Kondolenzbuch ein

Die Gesamtschule Xanten-Sonsbeck hat ein digitales Kondolenzbuch in Gedenken an Sina Rompe eingerichtet. Darin erinnern Schulleiter, Lehrer, Mitschüler und weitere Menschen an die Schülerin der elften Klasse, die gestorben ist.

Die Willi-Fährmann-Gesamtschule Xanten-Sonsbeck trauert um die Schülerin Sina Rompe. „Mit großem Bestürzen haben wir in dieser Woche vom Tod unserer Mitschülerin Sina Rompe aus dem Jahrgang 11 erfahren müssen“, teilte die Gesamtschule am Freitag auf ihrer Facebookseite mit. Für die „gemeinsame Trauer“ sei ein digitales Kondolenzbuch eingerichtet worden. Freunde und Bekannte könnten hineinschreiben oder eine digitale Kerze anzünden. „Du bleibst unvergessen“, schrieb zum Beispiel die Klassenlehrerin Anette Derksen. Sie erinnere sich noch an ihr letztes Treffen. Sina Rompe habe davon gesprochen, dass sie Abitur machen und in Utrecht Tiermedizin studieren wolle. „Tragischerweise endet dein Weg, ohne dass du dieses Ziel erreichen wirst.“ Schulleiter Frank Pieper erinnerte unter anderem an ihren Einsatz für andere und ihre Sorge, ob es auch allen gut gehe. „In meinem Herzen lebst du weiter!“, schrieb Pieper. Viele weitere Menschen trugen sich schon am Freitag in das digitale Kondolenzbuch ein. „Man konnte immer auf dich zählen“, schrieb zum Beispiel Katharina Baumgärtner. Andere entzündeten eine digitale Kerze. Angaben zur Todesursache wurden nicht gemacht. Das digitale Kondolenzbuch für Sina Rompe ist über diesen Link oder über die Internetseite der Willi-Fährmann-Gesamt­schule Xanten-Sonsbeck erreichbar.

(wer)