1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Sonsbeck: Gäste aus China bei Hegmann Transit GmbH

Sonsbeck : Gäste aus China bei Hegmann Transit GmbH

Eine hochrangige Delegation des chinesischen Logistikverbandes CFLP (China Federation of Logistics and Purchasing) besuchte im Rahmen ihrer Deutschlandreise auch die Hegmann Transit GmbH & Co. KG in Sonsbeck. Der Sonsbecker Familienbetrieb nutzte die Gelegenheit, um die Kollegen aus Fernost sowohl am Hauptsitz in Sonsbeck über vorschriftsmäßige Ladungssicherung, Windturmtransporte und Streckenberechnung und -planung zu informieren, als auch das neu erbaute Schwerlastterminal in Wesel zu präsentieren. In der 15.000 Quadratmeter großen, hochmodernen Halle am Rhein, gelegen im ehemaligen Ölhafen, wurden die Gäste mit der Krantechnik für den Schwerlastumschlag vertraut gemacht. Zu Demonstrationszwecken wurde dort ebenfalls ein Eisenbahnwaggon auf einen Spezialtieflader verladen.

Eine hochrangige Delegation des chinesischen Logistikverbandes CFLP (China Federation of Logistics and Purchasing) besuchte im Rahmen ihrer Deutschlandreise auch die Hegmann Transit GmbH & Co. KG in Sonsbeck. Der Sonsbecker Familienbetrieb nutzte die Gelegenheit, um die Kollegen aus Fernost sowohl am Hauptsitz in Sonsbeck über vorschriftsmäßige Ladungssicherung, Windturmtransporte und Streckenberechnung und -planung zu informieren, als auch das neu erbaute Schwerlastterminal in Wesel zu präsentieren. In der 15.000 Quadratmeter großen, hochmodernen Halle am Rhein, gelegen im ehemaligen Ölhafen, wurden die Gäste mit der Krantechnik für den Schwerlastumschlag vertraut gemacht. Zu Demonstrationszwecken wurde dort ebenfalls ein Eisenbahnwaggon auf einen Spezialtieflader verladen.

Besonders großes Interesse zeigten die chinesischen Gäste an Hightech-Lösungen, die von den deutschen Experten entwickelt wurden, um Schwertransporte einfacher und sicherer planen und durchführen zu können: So wurde ein umgerüsteter Pkw präsentiert, der mit neuester Radar- und Lasertechnik in der Lage ist, Streckenerkundungen für Großraumtransporte durchzuführen sowie dabei während der Fahrt Brückenhöhen, Kurvenradien und sonstige Hindernisse erkennen und aufzeichnen kann. Für die Brüder Georg und Joachim Tietz, die gemeinsam das Unternehmen leiten, war der Besuch der chinesischen Logistiker aber auch eine Chance, Einblicke in eine ihnen fremde Kultur zu bekommen. Gemeinsam möchte man weiterhin den Kontakt aufrechterhalten. Ihrerseits luden die chinesischen Abgesandten auch prompt zu einem Besuch in ihrer Heimat und der Besichtigung der dortigen Schwertransportunternehmen für Ende Oktober ein.

www.hegmann-transit.com

(RP)