Rabatt auf Freizeitangebote Volles Programm am Xantener Tag der Seen

Xanten · Zum Start in die Hauptsaison lädt das Freizeitzentrum zum Ausprobieren ein: Angebote wie Wasserski, Segeln und Stand-Up-Paddling können am „Tag der Xantener Se(h)en“ zu einem günstigeren Preis genutzt werden.

 Interessierte Gäste haben beim großen Aktionstag die Möglichkeit, verschiedene Wassersportarten auszuprobieren.

Interessierte Gäste haben beim großen Aktionstag die Möglichkeit, verschiedene Wassersportarten auszuprobieren.

Foto: FZX

Am kommenden Sonntag, 12. Mai, veranstaltet das Freizeitzentrum Xanten (FZX) den „Tag der Xantener Se(h)en“ an der Nord- und Südsee. Zum Start in die Hauptsaison lädt das Wassersport- und Freizeitrevier im Ruhrgebiet und für den Niederrhein dazu ein, die verschiedensten Wassersportaktivitäten selbst auszuprobieren, die Rad- und Wanderwege rund um die Xantener Seen zu entdecken und in den Häfen Vynen, Wardt und Xanten sowie an der Wasserski-Anlage ein buntes Rahmenprogramm zu erleben. „Das Freizeitzentum steht für alle Interessierten offen, um die Freizeitangebote selbst zu entdecken und auszuprobieren“, sagt Wilfried Meyer, Leiter des Freizeitzentrums Xanten. Alle Wassersportaktivitäten können während des Aktionstages mit 30 Prozent Tagesrabatt genutzt werden.

Rund um die Xantener Nord- und Südsee erwartet alle Besucher ein buntes Programm, das neben Schnupperangeboten auch Infostände, Musik und ein kulinarisches Angebot beinhaltet. Auf dem Wasser gibt es nicht nur eine Taufe der neuen „Beetle“-Tretboote, sondern zuvor auch Tretbootrennen mit diesen. An Land findet unter der Aufsicht von jungen Schiedsrichtern aus der Europaklasse des Stiftsgymnasiums Xanten ein „Adventuregolf-Cup“ statt. Die Wasserski-Anlage am Strandbad hingegen wird die Gäste mit ihrem Südsee-Feeling locken. Währenddessen veranstaltet der Hafen Wardt, Xantener Nordsee, am neu gestalteten Hafenkiosk zum dritten Mal den „Welt-Fischbrötchentag“.

Über die Xantener Nordsee wird zwischen dem Hafen Wardt und dem Hafen Vynen das kostenlose Floß-Shuttle pendeln, denn dort erwartet die Besucher das Schnuppersegeln für Interessierte jeden Alters. Auch ins Tauchen erhalten die Gäste einen Einblick und können die Unterwasserwelt erkunden. Zudem werden für einige Tretboote des Xantener Hafens noch die passenden Namen gesucht.

Deshalb kann ab sofort jeder bei einem Namenswettbewerb mitmachen, den das Freizeitzentrum Xanten auf seiner Facebook-Seite „fzx.xanten“ derzeit veranstaltet.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort