1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Freizeitzentrum Xanten zeigt "Nightlife" beim Open-Air-Kino im Hafen

Zuschauer haben abgestimmt : Filme fürs Open-Air-Kino in Xanten stehen fest

Das Freizeitzentrum Xanten zeigt eine rasante Komödie mit Elyas M’Barek und die verfilmte Autobiografie von Hape Kerkeling bei den Filmabenden am Hafen. Tickets gibt es online bei Eventim.

Die Zuschauer haben ihre Wahl getroffen. Zwei Filme haben sich bei der Abstimmung für das Open-Air-Kino des Freizeitzentrums Xanten (FZX) am Freitag, 6., und Samstag, 7. August, durchgesetzt. Auf der viermal sieben Meter großen Leinwand im Hafen Xanten werden „Nightlife“ und „Der Junge muss an die frische Luft“ als die beliebtesten Filme aus der Zuschauerwahl vom 20. bis zum 25. Juli gespielt. Insgesamt fünf Filme standen zur Auswahl.

Meist gewünschter Film wurde „Nightlife“, eine rasante Komödie über Milo (Elyas M’Barek) und seine Traumfrau Sunny (Palina Rojinski), deren romantisches erstes Date überraschend zu einer wilden Jagd durch das Berliner Nachtleben wird. Der Film wird am Samstag, 7. August, aufgeführt. Schon 2020 landete die Komödie an der Spitze des Votings. Auf dem zweiten Platz folgte „Der Junge muss an die frische Luft“. Die Verfilmung der gleichnamigen Autobiografie von Hape Kerkeling, die sich um den Suizid seiner Mutter dreht und seinen Werdegang im Show-Geschäft nachzeichnet, wird am Freitag, 6. August, gezeigt.

  • 2019 hatte es erstmals ein White-Dinner
    Abend-Picknick im Naturbad : FZX lädt zum White-Dinner an die Südsee
  • Mondschein-Premiere am Mittwoch im Alltours Open-Air-Kino.
    Sommer in Düsseldorf : So läuft es im Open-Air-Kino am Rhein
  • Lothar Gross von der Bruderschaft will
    Event in Rommerskirchen : Open-Air-Kinonacht am Samstag in Oekoven fällt aus

Die Vorführungen beginnen an beiden Abenden bei Einbruch der Dunkelheit um zirka 21.30 Uhr. Alle Filmfreude sind eingeladen, einen Freiluft-Kinoabend mit Blick auf die Xantener Südsee zu genießen. Das Open-Air-Kino des FZX wird präsentiert von der Sparkasse am Niederrhein. Tickets für die Filmabende am Freitag, 6., und Samstag, 7. August, sind ab sofort und ausschließlich online bei Eventim unter www.eventim.de erhältlich. Die Karten kosten sieben Euro im Vorverkauf (zuzüglich Gebühren).

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen alle Gäste nachzuweisen können, dass sie entweder vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet wurden. Abstands- und Hygieneregeln sind einzuhalten. Auch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ab Parkplatz, in Wartebereichen vor und an der Kasse, am Eingang und an den Gastronomieständen wird empfohlen.

(beaw)