Xanten: Flughafen rüstet sich für Ferienansturm

Xanten: Flughafen rüstet sich für Ferienansturm

In den nächsten zwei Wochen sollen 107.000 Passagiere vom Niederrhein aus starten oder landen.

Der Airport Weeze rüstet sich für den Ansturm der Fluggäste vor den Osterferien. Vor allem zum Start am kommenden Wochenende wird es am Terminal in Weeze voll werden - auch weil dieser Termin gleichzeitig den Start des Sommerfahrplans markiert. Insgesamt rechnet der Flughafen in den zwei NRW-Ferienwochen mit rund 107.000 Passagieren. Das sind etwa weniger als im Vorjahr, wie Flughafen-Sprecher Holger Terhorst erläutert. "Das liegt einfach daran, dass der Sommerflugplan im vergangenen Jahr früher in Kraft getreten ist."

Für das erste Ferienwochenende ab Freitag, 23. März, plant der Airport Weeze mit rund 12.000 Fluggästen. Gerade zu Ferienbeginn sind die Flieger sehr gut ausgelastet - und der Andrang auf dem Flughafen ist größer als außerhalb der Urlaubszeit. Für einen stressfreien Start in den Urlaub empfiehlt der Airport Weeze allen Reisenden, sich mindestens zwei Stunden vor Abflug im Terminal einzufinden.

Die Umstellung auf den Sommerflugplan bedeutet gleichzeitig den Abschied von der innerdeutschen Verbindung nach München. Wie berichtet, streicht Eurowings wieder diese Strecke, die erst im vergangenen Jahr mit ins Programm genommen worden war. Hintergrund sind kurioserweise nicht fehlende Buchungen, sondern die tatsache, dass Eurowings schlicht und einfach die Flugzeuge fehlen, um die Strecke bedienen zu können. Immerhin hat die Airline in Aussicht gestellt, weiter zu prüfen, ob diese Verbindung wieder aufgenommen werden kann. Immerhin sind ab April Flüge mit Eurowings von Weeze nach Mallorca möglich. Mit dem Flugangebot der Ryanair nach Palma de Mallorca gibt es im Sommer damit wöchentlich 15 Flüge ab Weeze.

  • Weeze : Weniger Passagiere am Airport Weeze

Im Sommerflugplan, der ab Sonntag, 25. März, gilt, werden von Weeze aus dann 48 Ziele angeflogen - darunter die beliebtesten Warmwasser-Urlaubsregionen in Südeuropa oder Nordafrika. Probleme beim Einchecken erwartet Terhorst im Sommer nicht. Man sei auch im Bereich der Sicherheitskontrollen gut vorbereitet. Die Weichen seien gestellt, auch werde es zusätzliches Personal geben. Unter anderem sind dann so genannte "Floor Walker" am Airport unterwegs. das sind Mitarbeiter, die rund um die Sicherheitskontrollen Fragen der Fluggäste beantworten und als Ansprechpartner zu Verfügung stehen. Das habe sich bewährt, so Terhorst.

Lowcost-Carrier Ryanair hat im Sommer allein 45 Ziele ab Weeze im Programm, darunter neu den Badeort Burgas in Bulgarien. Zum ersten Mal fliegt Ryanair auch in der Sommersaison nach Tanger und Rabat. Mit Agadir, Marrakesch, Fes, Nador, Oujda und 14 wöchentlichen Verbindungen bietet Ryanair ab dem Airport Weeze ein deutlich erweitertes Flugprogramm nach Marokko an.

Auch das Pauschalreiseangebot ab Weeze wächst im Sommer: Reiseveranstalter FTI sorgt inzwischen ganzjährig für ein Urlaubsangebot in Ägypten und bietet Reisen in die wieder boomende Türkei an. Auch der Reiseveranstalter Sunweb.de bietet mit der Fluggesellschaft SunExpress in den Hochsaisonzeiten Pauschalreisen nach Antalya an. Sunweb.de hat in der Hochsaison auch Kreta im Programm.

(zel)