Traditionsveranstaltung an der Xantender Südsee Lüttingen lädt wieder zum Fischerhüttenfest

Xanten · An der urigen Fischerhütte in Lüttingen wird am Samstag wieder gebratener und geräucherter Fisch angeboten. Dazu singt der Shantychor, und das Tamborcorps spielt. Es ist das 23. Lüttinger Fischerhüttenfest.

 Unterm Fallschirm finden die Besucher wieder reichlich Sitzplätze, um das Fischerhüttenfest gemütlich zu genießen.

Unterm Fallschirm finden die Besucher wieder reichlich Sitzplätze, um das Fischerhüttenfest gemütlich zu genießen.

Foto: Heimat- und Bürgerverein Lüttingen

Am Ufer der Xantener Südsee wird am Samstag, 2. September, frischer Fisch serviert – geräuchert oder gebraten. Der Heimat- und Bürgerverein (HBV) Lüttingen veranstaltet sein traditionelles Fischerhüttenfest. Es ist bereits die 23. Auflage der beliebten Veranstaltung. Sie beginnt um 11 Uhr an der urigen Fischerhütte in Xantens Ortsteil Lüttingen.

Das Fest ist aus einer Feier im Jahr 1998 hervorgegangen, als die rekonstruierte Fischerhütte eingeweiht wurde, wie der HBV erklärt. Inzwischen sei die Veranstaltung ein fester Termin für viele Menschen in Xanten und am Niederrhein, für Einwohner und für Urlauber. „Sie alle genießen an dem idyllisch gelegenen Platz mit freiem Blick auf den See den frisch in der Pfanne oder im Rauch zubereiteten Fisch.“ Die meisten Besucher kämen zu Fuß oder mit dem Fahrrad, andere mit dem Auto. An der Fischerstraße in Lüttingen werde eine Parkfläche eingerichtet und ausgeschildert.

Die Besucher des Fischerhüttenfestes können sich wieder auf eine große Auswahl an Speisen freuen. „Die vom befreundeten ASV Neunauge frisch geräucherten Forellen sind ebenso begehrt wie der Reibekuchen mit Lachsstreifen oder Apfelmus, die frischen Matjes oder die Bratheringe“, berichtet der HBV. „Wer keinen Fisch mag, für den gibt es leckere Bratwürstchen vom Grill.“ Darum kümmere sich der Heimat- und Bürgerverein Lüttingen. Unterstützt werde er von der Landjugend und der Schwesternschaft.

Es gebe auch eine passende Auswahl an kühlen Getränken: „Neben einem gut bestückten Weinstand sorgt eine starke Crew aus der SSV-Damenfußballmannschaft dafür, dass niemand Durst erleiden muss.“ Sitzplätze gebe es reichlich unter einem großen Fallschirm, um gemütlich das Fest zu genießen. Das Tambourcorps Lüttingen spiele, der Shantychor Vynen singe, und der ehemalige Dorfschulmeister sorge mit Akkordeonklängen für stimmungsvolle Unterhaltung. Die Kinder könnten auf einer Hüpfburg toben und sich von der Lüttinger Landjugend auf Wunsch mit den schönsten Bildern und Motiven schminken lassen.

(wer)