Feuerwehr Xanten muss bei heißer Kupplung letztlich nicht eingreifen

Sonsbecker Straße in Xanten : Technischer Defekt löst falschen Gas-Alarm aus

Zunächst war ein Pkw-Brand gemeldet worden. Vor Ort stellte sich die Situation dann aber weitaus harmloser dar.

Die Feuerwehr Xanten ist am Mittwoch zu einem vermeintlichen Gasgeruch an der Sonsbecker Straße gerufen worden. In einem Geschäftshaus, in dem sich ein Schuh-, ein Bekleidungsgeschäft sowie ein Drogeriemarkt befinden, wurde dieser Geruch durch Mitarbeiter und Kunden wahrgenommen. Die Einheiten Xanten-Mitte, Birten und Lüttingen begaben sich daraufhin zum Objekt. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte waren die Geschäftsbereiche bereits vollständig geräumt.

Nach Erkundung durch den Einsatzleiter konnte hinter dem Gebäude die Ursache ausfindig gemacht werden. Durch einen technischen Defekt kam es innerhalb eines Monteurfahrzeugs zu einer Rauch- und Geruchsentwicklung, die durch die Lüftungsanlage ins Gebäude transportiert wurde. Die Feuerwehr musste nicht tätig werden. Nach kurzer Zeit konnte der Geschäftsbetrieb wieder aufgenommen werden.