Xanten: Feierstunde erinnert an altes NAVX-Museum

Xanten: Feierstunde erinnert an altes NAVX-Museum

Im August dieses Jahres eröffnete das RömerMuseum in Xanten – genau 100 Jahre vorher, im Juli 1908 zog der Niederrheinische Altertumsverein Xanten (NAVX) mit seinem „Museum Römischer Alterthümer“ in das Klever Tor ein. Mit einer Feierstunde erinnerte der NAVX gestern an die Eröffnung vor 100 Jahren. Als Ort wählten sie dafür das RömerMuseum. Kein Wunder, denn zahlreiche Exponate des ehemaligen NAVX-Museums sind im RömerMuseum zu sehen.

Vorsitzender Ernst Heien rief den Anwesenden in Erinnerung, dass das RömerMuseum nun schon das vierte Museum ist, das auf Xantens römischer Vergangenheit basiert. In seiner Ansprache warf Heien die Frage auf, warum man sich eigentlich mit Geschichte befasse: „Investieren wir nicht in totes Material?“ Doch die Antwort gab er schnell selbst: „Museen stellen den Bezug von Vergangenheit zur Gegenwart her. Die Erkenntnisse daraus können wir in die Zukunft einbringen.“

Jürgen Rosen, Vorgänger von Heien, hielt die Festansprache. Er zeigte die Entwicklung der Museen des Altertumsvereins auf. Die erste Ausstellungsstätte lag am Westwall, bevor die von den Mitgliedern selbst zusammengetragenen Funde in das Klever Tor gebracht wurden. Ein weiterer Umzug folgte ins alte Rathaus am kleinen Markt.

  • Klimaschutzpreis innogy : Sonsbecker Pfadfinder mit Klimapreis ausgezeichnet

Für die musikalische Gestaltung der Feier sorgte die Dommusikschule. Alle Mitglieder des NAVX konnten sich über die Jahresgabe freuen: Ein Katalog über die Ausstellung im Klever Tor von 1911 wurde in Auszügen reproduziert und durch aktuelle Bilder des Römermuseums ergänzt.

Diese Geschichte der drei Museen ist jetzt im Eingangsbereich des RömerMuseums dargestellt. Bilder der Eröffnungsfeier 1908 werden gezeigt. Auch ist ein altes Protokollbuch ausgelegt. „Interessant ist auch das sogenannte Fremdenbuch, in das sich die Besucher eintrugen. Die Leute kamen aus aller Welt.“ Die kleine Ausstellung ist noch bis Ende des Jahres zu sehen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE