1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

FDP Xanten für Live-Übertragung von Ratssitzungen

Wie in anderen Kommunen : FDP Xanten für Live-Übertragung von Ratssitzungen

Die FDP in Xanten spricht sich für eine Live-Übertragung der Ratssitzungen im Internet aus. Die Bürger sollen dadurch besser verfolgen können, was die Politiker machen. In einigen Städten wird das schon gemacht, in anderen aber nicht. Ein Kritikpunkt: der Datenschutz.

Die FDP in Xanten spricht sich für eine Live-Übertragung der Ratssitzungen im Internet aus. Dadurch werde die politische Arbeit für den Wähler transparenter, sagte Dieter Kluth, stellvertretender Vorsitzender der Xantener FDP. Die Bürger könnten live verfolgen, worüber der Stadtrat spreche und wie sich die Fraktionen zu einem Thema positionierten. Gerade kleinere Parteien hätten dadurch eine bessere Chance, wahrgenommen zu werden. Zwar seien die Ratssitzungen schon öffentlich und könnten besucht werden. Es sei aber aufwendiger, für eine Ratssitzung zum Rathaus zu kommen, als sie von zu Hause aus online zu verfolgen. Andere Kommunen übertragen schon Ratssitzungen im Internet, zum Beispiel Essen, Köln, Leverkusen und Gladbeck. In Moers ist es von einem Bürger beantragt worden, die Verwaltung sprach sich dagegen aus. Kritiker einer Live-Übertragung verweisen auf den Datenschutz und fordern, dass nur Ratsmitglieder gezeigt werden, die zugestimmt haben.

(wer)