Sonsbeck: Ein junger Liberaler steigt in die Politik ein

Sonsbeck: Ein junger Liberaler steigt in die Politik ein

Torsten Sarodnick (22) wird im nächsten Ausschuss für Schule, Sport, Kultur, Generationen in Sonsbeck als Sachkundiger Bürger für die FDP vereidigt. Erstes politisches Ziel: ein Grillplatz und Mülleimer für alle Parkbänke.

Sie sind jung, sie sind liberal und digital unterwegs: die Jungen Liberalen (JuLi) Xanten-Sonsbeck. Mit 25 politisch Interessierten sind die mitgliederstärkste Ortsgruppe der FDP-Jugend im Kreis Wesel. Sie wollen mitreden, nicht nur, wenn es um die Belange der jüngeren Generation geht. Einer von ihnen ist Torsten Sarodnick. Der 22-Jährige, in Xanten geboren, dann mit der Mutter nach Appeldorn und mit zwölf Jahren nach Sonsbeck gezogen, hat mit 16 angefangen, sich mit Politik zu befassen. Er spielt gerne Fußball, ist Schalke-Fan und würde, wenn er das nötige Kleingeld hat, auch gerne jedes Heimspiel besuchen.

Im Zuge der Flüchtlingspolitik hat er sein Engagement noch verstärkt, seit drei Jahren ist er Mitglied bei den JuLis und inzwischen auch deren Vorsitzender. Mit anderen Jungliberalen hat er kürzlich an einem Stand auf dem Markt in Xanten unter anderem begründet, warum sie für die lizensierte Freigabe von Cannabis sind. "Jemand, der einen Joint raucht, ist nicht automatisch kriminell", findet Sarodnick und verteidigt die neue Kampagne. Damit polarisieren die Jung-Liberalen ganz gezielt. Sie haben sie bei Parteifreunden aus Schleswig-Holstein abgekupfert, die sich vor 17 Jahren schon für die Freigabe weicher Drogen eingesetzt haben.

Seinen Weg in die aktive Politik hat das nicht behindert. In der nächsten Sitzung des Ausschusses für Schule, Sport, Kultur und Generationen wird der 22-Jährige als Sachkundiger Bürger für die FDP vereidigt.

Man duzt sich bei den Jungen Liberalen. "Wir sind so etwas wie eine liberale Familie", sagt der stellvertretende Vorsitzende der Ortsgruppe Xanten-Sonsbeck, Patrick Heinich (25). Die "Alten Herren der JuLis" werden die Altgedienten in der Mutterpartei genannt. Edelgard Wirxel-Komor, die viele Jahre für die FDP im Sonsbecker Rat gearbeitet hat, ist Ehrenmitglied.

  • Xanten : SPD feiert Sommerfest auf dem Grillplatz

Torsten Sarodnick hat sich den JuLis angeschlossen, weil "ich ein selbstbestimmtes Leben leben und mich trotzdem sozialpolitisch engagieren und für Chancengleichheit einsetzen möchte. Das ist bei den Liberalen am besten möglich". Im Sommer will er Fachabitur für Sozial- und Gesundheitswesen am Hermann-Gmeiner-Berufskolleg in Moers machen und dann eventuell in den Niederlanden studieren - falls er dafür keine Gebühren zahlen muss. Die müsste er in Deutschland auch nicht zahlen: "Die Abschaffung der Studiengebühren hatten wir im Wahlprogramm", so Sarodnick. Die JuLis hätten sich schon erfolgreich für die Abschaffung der Wehrpflicht eingesetzt.

In Sonsbeck möchte er beispielsweise erreichen, dass neben jede Parkbank ein Mülleimer kommt: "Das ist wichtig gerade für junge Leuten, die ihren Müll nicht in die Hosentasche stecken." Und ein Grillplatz wär' gut, nicht nur für junge Menschen. Sonsbecker kämen gern zum Ententeich, um eine Bratwurst auf den mitgebrachten Grill zu legen.

Jeden zweiten Sonntag ist Stammtisch der JuLis Xanten-Sonsbeck um 16 Uhr im bagfiz Bahnhof Xanten. Nächster Termin: 12. November.

(jas)