1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Sonsbeck: Ein Fest für den Feuerwehrnachwuchs

Sonsbeck : Ein Fest für den Feuerwehrnachwuchs

Zwei neue Mannschaftstransporter wurden am Sonntag der Feuerwehr übegeben. Die freiwilligen Einsatzkräfte machten beim Familienfest des Löschzugs Sonsbeck aber auch Werbung in eigener Sache und kamen mit Eltern ins Gespräch.

Um kurz vor elf Uhr wischten die Wehrkräfte noch einmal mit einem trockenen Tuch über die Motorhauben, dann glänzten die beiden neuen Mannschaftstransportwagen in leuchtendem Feuerwehrrot. "Ich finde es schön, dass Rat und Verwaltung aufs Neue in die Feuerwehrarbeit investiert haben. Damit wollen wir auch die Arbeit und das Ehrenamt wertschätzen", erklärte Bürgermeister Heiko Schmidt während der Übergabe der rund 175.000 Euro teuren Fahrzeuge an Löschzugleiter Ludger Janßen.

Zu den Gratulanten zählte neben Vertretern aus Rat und Gemeinde auch Kreisbrandmeister Udo Zurmühlen. Eingesetzt werden die Neuanschaffungen beim Löschzug und der Jugendfeuerwehr Labbeck. Im Rahmen des jährlichen Familienfestes durften die Sonsbecker Bürger die von Pater Michael geweihten Transporter auch gleich begutachten.

Den Begriff "Familienfest" nehmen die Sonsbecker Wehrkräfte wörtlich, was die vielen Angebote für Kinder zeigen. Erste Anlaufstation des Nachwuchses war die große Lostrommel, denn der Hauptgewinn der kostenlosen Tombola ist äußerst begehrt. "Der Gewinner wird an seinem Geburtstag im Feuerwehrauto und mit Blaulicht abgeholt. Im Gerätehaus richten wir dann für ihn und seine Freunde eine komplette Geburtstagsparty aus mit Hüpfburg, Grillwurst und Pommes aus", berichtet Jochen Scheffer vom Sonsbecker Löschzug. Einer der Hintergedanken ist dabei, mehr Kinder für die Jugendfeuerwehr zu begeistern.

  • Die Videokonferenz ist zu einem der
    Ausbildungsinitiative Kreis Wesel präsentiert von Altana (Folge 6) : Azubi managt Baustelle aus Homeoffice
  • Der SV Sonsbeck richtet am 19.
    SVS organsiert sportliche Großveranstaltung : Sonsbecker Meeting mit etlichen Kaderathleten
  • Carl Henning Loske hat Landschaftsarchitektur sowie
    Ärger um Vögel in Xanten : Gutachter sucht Lösung für das Krähen-Problem

Die Sonsbecker Nachwuchskräfte zeigten ihr Können an diesem Tag bei einer Übung, bei der sie aus verschienenen Schläuchen unterschiedlicher Größen innerhalb kürzester Zeit eine funktionierende Löschleitung zusammenstellten. Während die Kleinen in der Hüpfburg toben, versuchen die ehrenamtlichen Wehrkräfte mit den Eltern ins Gespräch zu kommen. "Wir möchten darlegen, was wir im vergangenen Jahr geleistet haben und sie für ein Thema sensibilisieren. In diesem Jahr reden wir über Rettungsgassen auf Autobahnen", sagt Ludger Janßen.

Im Rahmen der "Aktion Junge Fahrer" bot die Kreisverkehrswacht zudem eine ganze Reihe Hilfestellungen für Anfänger an. Besonders beliebt war der Motorrad Simulator. "Wir können damit Regen-, Nebel- oder Nachtfahrten simulieren. Sollte es zu einem Unfall kommen, wird die Sequenz aus einer anderen Perspektive wiederholt, so dass der Fahrer seinen Fehler erkennen kann", erläutert Fahrlehrer Frank Götteng. Welche Auswirkungen auf die Fahrtüchtigkeit bereits kleinere Mengen Alkohol ausüben können, wurde den Teilnehmern beim Tragen der "Rauschbrille" deutlich. Götteng weiß aus seiner täglichen Erfahrung und Gesprächen mit der Polizei, dass Fahranfänger grundsätzlich Alkohol am Steuer meiden. "Das Problem bei Jugendlichen ist der Restalkohol, den unterschätzen viele", so Götteng.

(RP)