Schottisches Festival: Dudelsack-Spiel im Ostwall-Kurpark

Schottisches Festival: Dudelsack-Spiel im Ostwall-Kurpark

Die Schotten kommen: Am Samstag und Sonntag, 16. und 17. Juni, tragen die Männer (und Frauen) die Dudelsackmeisterschaften und Highland-Games aus. Dann sind im Kurpark am Ostwall in Xanten wieder karierte Röcke, weiße Hemden und dunkle Westen angesagt.

Der Samstag, 16. Juni, beginnt um 11 Uhr mit dem Eröffnungsmarsch vom Klever Tor zum Festivalgelände. Einlass zum Schottischen Festival ist Samstag um 10 Uhr und Sonntag um 9 Uhr. Veranstalter ist der Schottische Kulturverein aus Xanten. Dudelsackmeisterschaften: Die Musiker kommen aus Deutschland, den Niederlanden, Belgien, der Schweiz, Österreich und treten als Bands oder Solisten in ihren jeweiligen Kategorien und Schwierigkeitsstufen an. Schiedsrichter der Königlich Schottischen Dudelsackband Organisation (Royal Scottish Pipe Band Association ) werden für den Wettstreit eingeflogen und bewerten die Musiker. Die Dudelsackmeisterschaften beginnen am Samstag, 16. Juni, um 13.30 Uhr. Ausmarsch der Dudelsackbands ist um 18.45 Uhr. Sonntag, 17. Juni, ist der große Tag der Solisten, die ab 11 Uhr ihre Meisterschaft der Dudelsackpfeifer und Trommler austragen (Siegerehrung ist 16.30 Uhr). Highland-Games: Diese Wettbewerbe werden seit Jahrhunderten in Schottland ausgetragen. Man traf sich zu den Clan Gatherings, den Stammestreffen, um durch sportliche Wettkämpfe die stärksten und schnellsten Männer in ihren Reihen zu ermitteln. Nicht selten wurden diese dann Leibwächter und Boten der schottischen Könige. Mittlerweile sind königliche Besucher bei den Highland Games aber eher selten. Und heute müssten Leibwächter auch nicht mehr zwangsläufig Sieger bei den Highland Games sein. Schnelle Läufer haben bei der Nachrichtenübermittlung mittlerweile auch ausgedient. Heute kämpfen die Teilnehmer der Highland Games fast nur noch um Ruhm und Ehre. In Xanten treten am Sonntag ab 10 Uhr Teams gegeneinander an, Mann- bzw. Frauschaften mit jeweils sechs Personen kämpfen in den verschiedensten Disziplinen wie Baumstammwerfen, Tauziehen, Gewichte weit und hoch werfen. Siegerehrung ist um 16 Uhr.

Für Kinder und Jugendliche gibt es am Samstag ab 11.30 Uhr Mini Highland Games. Die Sportgeräte sind dann natürlich an die sportlichen Möglichkeiten der Kinder angepasst. Die Sieger werden um 16.30 Uhr geehrt.

  • Xanten : Der Kurpark fest in schottischer Hand

Das Beiwerk: Drei Mal treten am Sonntag die McArthus Dancers aus Münster auf: Um 12, 13.30 und 15 Uhr. Neben den schottischen musikalischen und sportlichen Events gibt es auf dem Festivalgelände auch was zu kaufen. Händler bieten unter anderem CDs mit schottischer Musik, Fahnen, komplette schottische Uniformen nebst Dudelsack an. Für Gaumenfreuden sorgen traditionelle Fish 'n'Chips, jede Menge Whisky, schottische Butterkekse, britische Tees, Toffees und Marmeladen. Die Eintrittspreise: Die Tageskarte kostet für Erwachsene sieben Euro, für Kinder bis zwölf Jahren drei Euro. Familien (zwei Erwachsene, maximal drei Kinder) zahlen für die Tageskarte 17 Euro. Die Preise für eine Wochenendkarte: Erwachsene 12 Euro, Kinder bis zwölf Jahren fünf Euro, Familien (zwei Erwachsene und maximal drei Kinder) 30 Euro. Für Schwerbehinderte (ab Grad der Behinderung 50 Prozent) mit Ausweis und einer Begleitperson ist der Eintritt frei, ebenso für Kinder bis sechs Jahren.

(jas)
Mehr von RP ONLINE