1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Diözesantschützenfest 2019 in Wardt: Tim Habelmann wird Diözesanfestkönig

Diözesantschützenfest in Wardt : Habelmann wird Diözesanfestkönig

Mehr als 20 Majestäten traten in Wardt an, am Ende gewann der Vynener König.

Es war ein besonderes Schützenfest: In Wardt traten am Sonntag mehr als 20 Majestäten gegeneinander an und schossen mit einer Armbrust auf einen Holzvogel. Am Ende setzte sich Tim Habelmann durch. Der amtierende Schützenkönig der St. Martin Bruderschaft Vynen ist nun auch Diözesanschützenfestkönig. Die Konkurrenz gratulierte voller Anerkennung. „Das war kein Glückstreffer, das war Können“, sagte Detlev Steuer, Schützenkönig aus Issum, der den Kopf des Vogels heruntergeholt hatte. Habelmann selbst lobte die „sehr gut eingestellte Schießanlage“. Weitere Preisträger waren Darius Bartodziej (Aachen), Heike Terhufen-Schiffer (Xanten) und Bonnie Felka (Wardt). Die St. Willibrord Schützen richteten das Diö­zesantschützenfest zum ersten Mal aus. Diese Aufgabe übernahmen sie, weil ihr König Michael Borninghoff amtierender Diö­zesankönig ist. Unter den 20 Majestäten waren Schützenkönige aus der Region sowie aus Aachen, Trier, Köln und Essen.

(wer)