Sonsbeck: Die S'Grooten-Hauptschule in Sonsbeck läuft im Sommer aus

Sonsbeck: Die S'Grooten-Hauptschule in Sonsbeck läuft im Sommer aus

Zum letzten Mal wurden jetzt in der S'Grooten-Schule Halbjahreszeugnisse ausgegeben. Zum Schuljahresende schließt die Hauptschule endgültig ihre Türen. Bis dahin sorgen fünf Lehrer noch für reibungslosen Unterricht der Zehntklässler, von denen ein Viertel bereits einen Ausbildungsvertrag in der Tasche hat. Mit Auslaufen der Hauptschule gehen auch vier der fünf Lehrkräfte in den Ruhestand. "Wir stehen zur Schlüsselübergabe in den Startlöchern", sagte Rektorin Monika Labmeier im Schulausschuss. Der Schlüssel wird an Frank Pieper übergeben, seit dem 1. August Leiter der Gesamtschule Xanten-Sonsbeck. Am Teilstandort Sonsbeck werden Kinder der Jahrgängen fünf bis sieben unterrichtet. Ein Kollege aus der Hauptschule hilft dann hier stundenweise aus. Auch die Gesamtschule hat unter fehlenden Fachlehrern zu leiden, wie Pieper im Ausschuss kundtat.

Seit Schuljahresbeginn gibt es aus personellen Gründen am Teilstandort Sonsbeck keinen Nachmittagsunterricht mehr. Ob da ein Ende absehbar sei, wollte Baukirchmeister Ebert als Vater eines Gesamtschulkindes wissen. Nein, so Pieper. Es bleibe problematisch, Fachlehrer zu finden. Und so lange es eben geht, will der Schulleiter mit qualifizierten Quereinsteigern den Lehrermangel in den Griff bekommen.

Aber, an die Adresse von Ebert sagte er: "Wir sind ja eine Ganztagsschule und als solche verpflichtet, mindestens drei Tage in der Woche Unterricht bis 15 Uhr anzubieten. Falls Eltern also Probleme haben, ihr Kind nachmittags zu betreuen, mögen sie sich bei mir melden."

Personell deutlich besser ausgestattet ist die Johann-Hinrich-Wichern-Grundschule, die im nächsten Schuljahr vierzügig wird: 94 i-Dötze sind angemeldet worden. Schulleiter Martin Nenno sieht kein Problem, sie gut unterzubringen. Denn die Räume des offenen Ganztages stehen morgens bis 11.30 Uhr leer. Er sei übrigens froh darüber, so Nenno, dass der ehrenamtliche Lotsendienst bis Mitte März weitermache und morgens und mittags dafür sorge, dass die Grundschüler sicher über die Hochstraße kommen. Am 9. Juni feiert die Grundschule übrigens ihr Schulfest und lädt dazu zum ersten Mal auch die Kinder aus den Kindergärten ein, die im Sommer eingeschult werden.

(jas)