1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Wardt: Der Wiesn-König kommt aus Obrighoven

Wardt : Der Wiesn-König kommt aus Obrighoven

Zwar kommt er von der anderen Rheinseite, gefreut hat das gesamte Oktoberfestzelt in Wardt aber dennoch über den neuen Schützenkönig des 5. Schützen-Oktoberfestes: Genau eine Minute vor 16 Uhr holte Rolf Döring vom Schützenverein Obrighoven mit dem 420. Schuss den Vogel runter und setzte sich damit gegen insgesamt 230 Aspiranten durch.

Waren die ersten Preise schnell gefallen, ließ der Königschuss lange auf sich warten. Gerade in den letzten Minuten gab es einen spannende Wettkampf auf. "Die Schützen vor Rolf Döring haben auch schon hervorragend geschossen, da hätte jeder von ihnen König werden können, aber das letzte Fitzelchen hat noch gefehlt", kommentierte Tanko Scholten, Brudermeister des Gastgeberschützenvereins St. Willibrord. Das fiel erst bei dem amtierenden Schützenkönig und 1. Vorsitzenden des Obringhover Schützenvereins Rolf Döring. Seit 32 Jahren ist er im Verein, davon zehn Jahre als Vorsitzender aktiv. Besondere Freude für den Verein: Obrighoven war zum ersten Mal bei Schützen-Oktoberfest dabei. Entsprechend ausgelassen wurde der "Wandervogel" anschließend im Festzelt gefeiert.

(beaw)