Xanten: Der Sieger der Landschaftsgärtner Cup NRW kommt aus Rheinberg

Xanten : Der Sieger der Landschaftsgärtner Cup NRW kommt aus Rheinberg

Trotz der bundesweit zurückgehenden Ausbildungszahlen wurden jetzt 52 junge Gärtnerinnen und Gärtner im Historischen Schützenhaus Xanten losgesprochen. Besonders geehrt wurden dabei Benjamin Dimanski im Produktionsgartenbau, Fachrichtung Zierpflanzen und Claas Becker im Garten-Landschaftsbau, für eine besonders gute Gesamtnote.

Losgesprochen für die Ausbildung im Garten-Landschaftsbau wurden außerdem Hans Brückerhoff, Stefan Deymann, Tim Adams und Marvin Ketzinger aus Xanten, Pia Shirin Küppers aus Sonsbeck, Julian-Ohillipp Trautmann aus Rheinberg, Jan-Philipp Leuschner, der seine Ausbildung bei Rheker in Xanten und Christoph Vermölen, der seine Ausbildung in Sonsbeck bei Aengen-Eyndt gemacht hat.

Einer der Sieger des Berufswettbewerbes des Landschaftsgärtner Cup NRW 2017 ist der Rheinberger Wilhelm Niepmann vom Garten-und Landschaftsbau Thomas Greis aus Rheurdt.

Ebenfalls haben elf junge Frauen und Männer aus dem Kreis Wesel an der Fachschule am Gartenbauzentrum Essen der Landwirtschaftskammer NRW die Weiterqualifizierung zum Meister bzw. Agrarbetriebswirt abgeschlossen, freut sich Pankraz Gasseling, Geschäftsführer des Kreisverbandes Gartenbau Wesel. Zum Agrarbetriebswirt wurde unter anderem Christin Küppers aus Sonsbeck und zum Meister Florian Otto aus Xanten losgesprochen.

Eine weitere Freude für den Berufsstand sei es, dass zwei Arbeitnehmer für 25 Jahre Tätigkeit im Beruf Gartenbau von der Landwirtschaftskammer NRW geehrt wurden, so Pankraz Gasseling.

Die insgesamt 63 jungen Menschen wurden nun im Rahmen des Gärtnerfestes des Gartenbauberufstandes in den Berufsstand des Gartenbaus aufgenommen.

(evb)
Mehr von RP ONLINE