1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Corona-Pandemie: Xanten organisiert Nachbarschaftshilfe

Corona-Pandemie : Xanten organisiert Hilfe für Ältere und Alleinstehende

Angesichts der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie organisiert die Stadt Xanten eine Hilfe für Menschen, die auf Unterstützung angewiesen sind.

Die Stadt Xanten organisiert ein Hilfsangebot für ältere, alleinstehende Menschen und Menschen mit Behinderung. „Hierfür stehen sowohl städtische Mitarbeiter, aber auch ehrenamtliche Helfer für Hilfeleistungen zur Verfügung“, teilte Bürgermeister Thomas Görtz mit. Die Hilfe werde vom Nachbarschaftskoordinator organisiert. Anfragen könnten an die städtische Hotline gerichtet werden: 02801 772761. Diese Rufnummer sei montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr besetzt.

Am Freitag hatte Görtz die Bürger schon dazu aufgerufen, „insbesondere auf ältere, alleinstehende und gegebenenfalls hilflose Personen“ im persönlichen Umfeld zu achten“. Über die Facebookgruppe „Wir sind Xantener“ haben viele Menschen bereits ihre Hilfe angeboten. „Nachbarschaftshilfe' ist doch selbstverständlich“, schrieb zum Beispiel eine Frau. „Da wir eh jeden Tag einkaufen gehen, können wir bei Bedarf gerne jemandem mit einem persönlichen Bringdienst zur Seite stehen.“ Eine andere Frau bat, in der Nachbarschaft bei älteren Menschen zu klingeln und Hilfe anzubieten — schließlich seien nicht alle Menschen auf Facebook.

Über die Hotline der Stadt können auch sämtliche Fragen zum Coronavirus gestellt werden, wie Xantens Verwaltung weiter mitteilte. Zusätzlich könnten Fragen per E-Mail an buergerservice@xanten.de gerichtet werden. „Wir bitten um Verständnis, dass wir sicher mit unserem Personal nicht alle, vor allem medizinische Fragen beantworten können, hier müssen wir dann an das Kreisgesundheitsamt oder andere Fachstellen verweisen.“

Am Freitag hatte die NRW-Landesregierung mehrere Maßnahmen beschlossen, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Unter anderem bleiben ab nächster Woche Schulen und Kindertagesstätten geschlossen. Über die aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus berichten wir in einem Liveblog.

(wer)