1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Corona-Pandemie: Neun Fälle in Xanten, Rheinberg, Alpen und Sonsbeck

Nachgewiesene Infektionen : Neun Corona-Fälle in Xanten, Rheinberg, Alpen und Sonsbeck

Der Kreis Wesel hat erstmals seit mehreren Tagen Angaben zu den Corona-Fällen in den einzelnen Kommunen veröffentlicht. Für den gesamten Kreis wurde die Zahl der Infektionen nach unten korrigiert.

In Rheinberg sind bisher fünf Corona-Fälle nachgewiesen worden, in Alpen zwei, in Sonsbeck einer und in Xanten auch einer. Das geht aus einer Statistik des Gesundheitsamtes hervor, die der Kreis Wesel am Donnerstagmittag veröffentlichte. Bei den Zahlen handelt es sich um labordiagnostisch nachgewiesene Infektionen und um den Stand von Donnerstag, 19. März, 12 Uhr.

Es sind seit mehreren Tagen die ersten Angaben des Gesundheitsamtes für Xanten, Rheinberg, Alpen und Sonsbeck. Der Kreis Wesel hatte auf Zahlen für die einzelnen Kommunen verzichtet, weil die Fälle den Orten nicht immer zuzuordnen seien, erklärte die Kreisverwaltung. Zum Beispiel war eine Infektion bei einer Person nachgewiesen worden, die in Xanten arbeitet, aber in einer anderen Kommune im Kreis Wesel wohnhaft gemeldet ist. Am Mittwoch hatte Sonsbecks Bürgermeister Heiko Schmidt berichtet, dass es in seiner Gemeinde einen ersten nachgewiesenen Fall gebe.

Die Zahlen für den gesamten Kreis wurden am Donnerstag nach unten korrigiert. Demnach sind am Donnerstag um 12 Uhr insgesamt 99 Fälle im Kreisgebiet nachgewiesen gewesen. Am Mittwoch hatte der Kreis 152 bestätigte Fällen gemeldet. Die Differenz ergebe sich daraus, dass zunehmend Infektionen doppelt oder sogar dreifach gemeldet würden, erklärte die Kreisverwaltung. Die Meldedaten würden nun mit den verifizierten Daten abgeglichen, die der Bezirksregierung gemeldet werden müssten. „Daraus ergibt sich eine leichte zeitliche Verzögerung der Erfassung der noch immer steigenden Infektionszahlen“, erklärte der Kreis.

(wer)