1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Corona-Pandemie im Kreis Wesel - die Zahlen vom 30.09.2020

Entwicklung der Pandemie : Weitere zwölf Corona-Fälle im Kreis Wesel

Im Kreis Wesel sind weitere zwölf Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die 7-Tage-Inzidenz steigt deshalb leicht. Ein Fall wird vom Gesundheitsamt dem Cluster in Dinslaken zugeschrieben.

Der Kreis Wesel meldet am Mittwoch zwölf neue Corona-Infektionen in den Städten und Gemeinden. Die Fälle verteilen sich auf Dinslaken (3), Hünxe (1), Kamp-Lintfort (1), Moers (4) und Rheinberg (3). Das geht aus der neuen Statistik zur Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Wesel hervor. In der Regel veröffentlicht die Verwaltung montags bis freitags um die Mittagszeit die aktuellen Zahlen.

Unter den neuen Infektionen ist auch ein Fall, den das Gesundheitsamt dem Clustergeschehen in Dinslaken zuordnet. Mehr als 100 Menschen sollen an einer Hochzeitsfeier in Venlo teilgenommen haben. Seitdem gibt es in Dinslaken eine Häufung von Infektionen, die in einem Zusammenhang miteinander stehen. Insgesamt kann die Kreisverwaltung bisher 33 Fälle aus dem Kreis Wesel diesem Cluster zuordnen, davon leben 28 Menschen in Dinslaken und fünf in Moers.

Durch die zwölf neuen Infektionen steigt die Gesamtzahl der bisher positiv getesteten Menschen im Kreis Wesel auf 1390. Von ihnen gelten 1225 Frauen und Männer wieder als genesen. Das sind 14 mehr als am Dienstag. Die Zahl derjenigen, die aktuell in Quarantäne sind, sinkt deshalb um zwei auf 134.

  • Aktuelle Corona-Fallzahlen : RKI meldet 7.774 Corona-Neuinfektionen in Deutschland - Zahlen steigen wieder
  • Situation im Rhein-Kreis Neuss : Aktuell 123 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert
  • Zwei Neuinfektionen mit dem Coronavirus meldet
    Corona-Zahlen in Mönchengladbach (Mittwoch, 30. September) : Zwei Neuinfektionen am Mittwoch

Die 7-Tage-Inzidenz steigt durch die zwölf neuen Infektionen aber von 11,1 auf 12,4. Der Wert gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden. Bei der Frage, ob die Regeln in einer Region wieder verschärft werden, ist er eine Orientierungsgröße.

Für die einzelnen Städte und Gemeinden werden vom Kreis Wesel am Mittwoch (Stand: 30. September 2020, 12 Uhr) folgende Zahlen gemeldet:

  • Alpen (12.450 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 20, davon genesen: 20.
  • Dinslaken (67.469 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 218, davon genesen: 182. Gestorben: 3.
  • Hamminkeln (26.861 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 49, davon genesen: 43. Gestorben: 1.
  • Hünxe (13.532 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 42, davon genesen: 33. Gestorben: 2.
  • Kamp-Lintfort (37.425 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 133, davon genesen:113. Gestorben: 7.
  • Moers (103.680 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 411, davon genesen: 370. Gestorben: 5.
  • Neukirchen-Vluyn (26.991 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 77, davon genesen: 67. Gestorben: 5.
  • Rheinberg (31.004 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 94, davon genesen: 85. Gestorben: 1.
  • Schermbeck (13.643 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 51, davon genesen: 50. gestorben: 0.
  • Sonsbeck (8725 Einwohner), nachgewiesene Infektion: 22, davon genesen: 19. Gestorben: 3.
  • Voerde (35.996 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 90, davon genesen: 80. Gestorben: 0.
  • Wesel (60.295 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 122, davon genesen: 109. Gestorben: 1.
  • Xanten (21.644 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 61, davon genesen: 54. Gestorben: 3.
  • Kreis Wesel insgesamt (459.715 Einwohner), nachgewiesene Infektionen: 1390, davon genesen: 1225, aktuell in Quarantäne: 134. Gestorben: 31.

(wer)