1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Corona-Krise: Xantener Frauen-Fitnessstudio Women's Fit macht zu

Dritter Corona-Lockdown führt zur Schließung : Sportstudio Womens Fit Xanten macht nicht mehr auf

Den dritte Lockdown hat das Fitnessstudio an der Sonsbecker Straße nicht überlebt. Die Mitglieder können mit dem alten Tarif in der Fitness-Arena Xanten weitertrainieren.

Die Türen von Womens Fit, dem Gesundheitszentrum exklusiv für Frauen an der Sonsbecker Straße 44, sind seit Anfang April zu. Das wird auch so bleiben. Fast 20 Jahre nach Eröffnung musste Inhaber Fabio Gonzales das Fitnessstudio aus wirtschaftlichen Gründen schließen. „Wir haben Corona nicht überlebt“, sagte Annette Averdunk, die langjährige Standort-Leiterin. Jedoch können die Mitglieder rund hundert Meter entfernt weiter trainieren – zu gleichen Konditionen. Gonzales hat eine Zusammenarbeit mit der Fitness-Arena Xanten an der Sonsbecker Straße 55 vereinbart. Das Wechsel-Angebot mit dem alten Tarif gilt für die Mitglieder von Womens Fit noch bis Ende dieses Monats.

„Wir haben eine Lösung gefunden, um bei uns einige Angebote weiterzuführen“, sagte Fariz Sürücü, der Inhaber der Fitness-Arena, der Kursleiterinnen von Womens Fit übernehmen möchte. So wie Annette Averdunk, die zuletzt im Frauen-Studio Leiterin des Reha-Bereichs war. „Den ersten Lockdown haben wir noch ganz gut überstanden, nach dem zweiten waren es aber zu viele Kündigungen“, sagte die Sonsbeckerin. So sei die Mitgliederzahl während der Corona-Krise von 250 auf 150 gesunken. „Das hat sich leider nicht mehr gerechnet“, ergänzte Gonzales. Er habe noch versucht, mit privatem Kapital Womens Fit, das im Oktober 2001 eröffnete, vor der Schließung zu retten. Averdunk: „Anfang des Jahres war dann klar, dass das Studio diesen Lockdown nicht überstehen wird.“

Das Interesse, in das gemischte Studio schräg gegenüber zu wechseln, sei bei den ehemaligen Kundinnen groß, glaubt Averdunk. Zumal Sürücü angekündigte, eigene Frauen-Kurse anzubieten, sofern das Interesse da sei. „Viele Mitglieder des Frauen-Studios haben sich schon gemeldet und vor Ort umgeschaut“, sagte der Fitnessexperte, dessen Studio wegen der Schutzverordnungen ebenfalls seit Monaten geschlossen ist. Vor einigen Wochen hat er auf dem Parkplatz deshalb eine corona-konforme Freiluft-Trainingsfläche aufgebaut, um seinen Mitgliedern eine Alternative zu bieten und so weitere Kündigungen zu vermeiden. „Wenn das Wetter stimmt, wird’s dankbar angenommen“, meinte Sürücü.

Teile des Programms von Womens Fit werden von der Fitness-Arena übernommen. Wirbelsäulen-Gymnastik, Reha-Sport, Spinning, Bike-Burner und Pilates sollen nach der Wiedereröffnung den Kursplan bereichern.