1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Corona im Kreis Wesel: Schulen kehren zum Distanzunterricht zurück

Corona im Kreis Wesel : Rückkehr zum Distanzunterricht und zur Kita-Notbetreuung

Im Kreis Wesel bleiben die Infektionszahlen hoch. Deswegen werden weitere Einschränkungen erlassen: Die Schulen kehren am Donnerstag wieder zum Distanzunterricht zurück und die Kitas zur Notbetreuung.

In Xanten, Rheinberg, Alpen, Sonsbeck und den anderen Kommunen im Kreis Wesel müssen die Schulen am Donnerstag wieder zum Distanzunterricht und die Kitas zur Notbretreuung wechseln. Darüber sind die Einrichtungen und ihre Träger am Dienstag vom Kreis Wesel informiert worden.

Hintergrund sind die Infektionszahlen. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag am Dienstag bei 167,8, war also am dritten Tag in Folge über dem Schwellenwert von 165. Für diesen Fall sieht das Infektionsschutzgesetz vor, dass der Präsenzunterricht in Schulen und die Regelbetreuung in Kitas untersagt werden. Mögliche Ausnahmen sind Abschlussklassen und Förderschulen.

Die Inzidenz gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage bezogen auf 100.000 Einwohner gemeldet wurden. Für eine Rückkehr zum Präsenzunterricht und zur Regelbetreuung muss dieser Wert fünf Tage lang unter 165 bleiben.

Die aktuellen Corona-Regeln im Kreis Wesel im Überblick (Stand: 27. April 2021, Quelle: Kreis Wesel):

  • Private Kontakte Ein Haushalt darf maximal eine weitere Person treffen.
  • Ausgangsbeschränkung Von 22 Uhr bis 5 Uhr des Folgetags gilt eine Ausgangsbeschränkung. Personen müssen sich in dieser Zeit innerhalb einer Wohnung oder Unterkunft befinden. Ausnahmen bestehen unter anderem bei medizinischen Notfällen und Wegen zur Arbeit. Sport alleine im Freien ist bis 24 Uhr erlaubt.
  • Einzelhandel des täglichen Bedarfs/Supermärkte Die Kundenzahl ist je nach Größe des Geschäfts beschränkt, es gilt Maskenpflicht.
    • Ein menschenleerer Heumarkt in der Kölner
      „Bundes-Notbremse“ greift : In diesen NRW-Städten treten Ausgangssperren in Kraft
    • Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten
      Aktuelle Zahlen zur Pandemie : Corona – das ist die aktuelle Lage im Kreis Wesel
    • Ab Dienstag ist in den Geschäften
      Infektionsschutzgesetz : Diese Einschränkungen gelten ab Dienstag im Kreis Wesel
  • Übriger Einzelhandel Der übrige Einzelhandel ist ab Dienstag (27. April) geschlossen. Abholung vorbestellter ist Ware weiterhin zulässig.
  • Sport Im Freien ist Individualsport mit maximal zwei Personen oder dem eigenen Haushalt erlaubt. Gruppensport für fünf Kinder bis 14 Jahre ist ebenfalls zulässig. Kultur/Freizeit Präsenzveranstaltungen sind verboten.
  • Körpernahe Dienstleistungen Medizinische und ähnliche Dienstleistungen sind mit FFP2-Maske erlaubt. Bei Friseuren und Fußpflege muss zusätzlich zum Tragen einer FFP2-Maske auch ein tagesaktueller, negativer Schnelltest vorgelegt werden.
  • Gastronomie Die Gastronomie ist geschlossen, Abholung und Lieferdienst ist möglich.
  • Schulen Schulen gehen ab Donnerstag (29. April) in den Distanzunterricht.
  • Kindertagesbetreuung Kitas und Kindertagespflegepersonen bieten ab Donnerstag (29. April) nur noch eine Notbetreuung an.

(wer)